MMA Deutschland

ACA 101: Attila Korkmaz kämpft gegen UFC-Veteranen

Attila Korkmaz (Foto: Alexander Petzel-Gligorea/GNP1.de)

Das deutsche Top-Federgewicht Attila Korkmaz kehrt am 15. November zu ACA zurück. Bei ACA 101 in Warschau, Polen trifft der Berliner auf den UFC-Veteranen Levan Makashvili.

Als ACA noch ACB hieß, kämpfte Attila Korkmaz (10-4) zwischen 2017 und 2018 dreimal für die tschetschenische MMA-Organisation. Er besiegte Alibek Akhazaev nach Punkten, erlitt aber Punktniederlagen gegen Otavio dos Santos und Tural Ragimov.

Anschließend war Korkmaz bei European Beatdown aktiv, wo er 2018 mit einem Erstrundensieg den Federgewichtstitel gewann. Auch seinen letzten Kampf bei European Beatdown, im Mai dieses Jahres, entschied er für sich.

Am 15. November stellt sich Korkmaz dem wohl härtesten Gegner seiner Karriere. Der Georgier Levan Makashvili (16-2-1) stand zwischen 2015 und 2016 dreimal im Octagon und hat aus dieser Zeit eine Bilanz von 1-1-1. Danach gewann er zweimal bei CES MMA in Rhode Island und zweimal bei Fight Nights Global, unter anderem gegen Rasul Mirzaev. Zuletzt kämpfte Makashvili im März 2017, er wird also nach mehr als zweieinhalb Jahren Pause sein Comeback feiern.

Bei ACA ist neben Korkmaz ein weiteres Top-Federgewicht aus Deutschland dabei. Lom-Ali Eskiev tritt gegen den unbesiegten Ukrainer Dmitry Parubchenko an.