MMA Deutschland

Abus Magomedov zerlegt Sergio Souza bei FFC 29

Abus Magomedov (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Kurzfristig sprang Abus Magomedov am Samstagabend bei FFC 29 in Ljubljana, Slowenien für einen verletzten Kämpfer ein, um auf den Brasilianer Sergio „Kreator“ Souza zu treffen. Der Gegner des 26-Jährigen blieb chancenlos.

Von Beginn an spielte Magomedov seine Distanzvorteile aus, arbeitete mit langen Händen und Kicks. Souza fand keinen Weg, an den Kämpfer vom Düsseldorfer UFD Gym heranzukommen. Nach knapp einer Minute traf Magomedov seinen Kontrahenten mit einem Aufwärtshaken. Souza ging zu Boden, kassierte Schläge und wurde beim Aufstehen in einen Guillotine Choke genommen. Im Stehen zwang Magomedov seinen Gegner schließlich zum Abklopfen.

Für Abus Magomedov – aktuell die Nummer zwei im deutschen Mittelgewicht - ist es der fünfte vorzeitige Sieg in Folge. Sergio Souza blieb hingegen in seinem siebenten Kampf in Folge erfolglos.