MMA Deutschland

Abus Magomedov nach starkem Sieg bei PFL 3 Tabellenführer

Abus Magomedov (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Abus Magomedov hat als erster Kämpfer aus Deutschland Punkte im großen Turnier der Pro Fight League nachhause gebracht. In der Nacht zum Freitag setzte sich der 27-Jährige vom UFD Gym Düsseldorf gegen Danillo Villefort durch und konnte dabei auf ganzer Linie überzeugen. Damit ist er der Siegprämie von einer Million Dollar ein Stück näher gekommen.

Magomedov nahm sofort die Käfigmitte ein und bestimmte den Kampfverlauf. Mit langen Händen und Kicks drängte er Villefort nach hinten, der Magomedov nichts entgegenzusetzen hatte. Nach knapp dreieinhalb Minuten konnte Magomedov den an den Käfig gedrängten Villefort dann so sehr mit Schlägen und Kicks zusetzen, dass dieser auf die Knie ging und der Ringrichter das Duell abbrechen musste.

Der Erstrundensieg durch T.K.o. wird mit sechs Punkten belohnt. Abus Magomedov steht damit nach dem ersten Kampftag auf dem ersten Platz im Mittelgewicht. Nach sechs Monaten werden von den zwölf Teilnehmern der Gewichtsklasse die Bestplatziertesten im Playoff-Turniermodus einen Sieger untereinander ausmachen, der dann mit einer Million Dollar nach Hause geht.

Die Ergebnisse von PFL 3 im Überblick: 

PFL 3
5. Juli 2018
Chalres E. Smith Center in Washington, DC, USA

Ray Cooper bes. Jake Shields via T.K.o. (Schläge) nach 2:09 in Rd. 2
Pavlo Kusch bes. Abubakar Nurmagomedov via Rear-Naked Choke nach 1:23 in Rd. 2
Rick Story bes.
Yuri Villefort einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Shamil Gamzatov bes. Eddie Gordon einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
John Howard bes. Gasan Umalatov via Rear-Naked Choke nach 2:59 in Rd. 2
Magomed Kerimov bes. Herman Terrado via Rear-Naked Choke nach 4:54 in Rd. 1
Joao Zeferino bes. Paul Bradley via K.o. nach 1:58 in Rd. 1
Bruno Santos bes. Sadibou Sy einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Louis Taylor bes. 
Anderson Goncalves via T.K.o. (Schläge) nach 1:58 in Rd. 3
Rex Harris bes. Andre Lobato geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Abus Magomedov bes. Danillo Villefort via T.K.o. (Schläge) nach 3:37 in Rd. 1
Bojan Velickovic bes. Jonatan Westin via T.K.o. (Schläge) nach 2:20 in Rd. 2