MMA Deutschland

A1WCC feat. Fair FC Ergebnisse: Bozaryilmaz gewinnt Turnier, Barry überzeugt

Am Samstagabend kam es in der gut besuchten Wuppertaler Uni-Halle zu der zweiten Kooperations-Veranstaltung des niederländischen A1 World Combat Club und der deutschen Fair FC Organisation. Insgesamt gab es 22 Kämpfe im Hauptprogramm zu bestaunen. Im Mittelpunkt stand dabei das Turnier im K-1 bis 65 Kilogramm. Der Sieger ging mit einer Prämie in Höhe von 10.000€ nach Hause.

Buray Bozaryilmaz holt sich den Turniersieg

Im Hauptkampf der Veranstaltung konnte sich der Türke Buray Bozaryilmaz klar gegen den Niederländer Paul Jansen vom Team Van Roosmalen nach Punkten durchsetzen. Zu Beginn des Kampfes machten sich beide gegenseitig Druck, sodass es eine ausgeglichene Runde war. In der zweiten Runde war es Bozaryilmaz, der besser aus der Rundenpause kam. Erst gegen Ende der Runde konnte Jansen erste klare Treffer setzen, aber die gewünschte Wirkung des Knockouts blieb aus. In der dritten Runde merkte man beiden Kämpfer die Geschwindigkeit der ersten Runden an. Jansen blieb dabei aber aktiver, weil er wusste, dass für einen Turniersieg die dritte Runde klar gewonnen werden musste. Das nutzte der Türke aus, indem er kluge Kontertreffer setzte und des Öfteren in den Clinch ging, um so über die Zeit zu kommen. Während des Clinches schaffte er es sogar, Jansen zwei Mal auf den Boden zu schicken, aber der Niederländer bewies Kampfeswillen und stand wieder auf. Am Ende sprang für Bozaryilmaz ein ungefährdeter Punktsieg heraus.

Abu Barry mit schnellem ersten Profi-Erfolg im MMA

Abu Barry vom Team Gladiators Duisburg konnte in seinem ersten Profi-MMA-Kampf voll überzeugen. Mit schnellen Aktionen und guter Übersicht gewann er schnell die Überhand gegen Shirzad Noorzaie. Einen Takedown seines Gegners konnte er auskontern und sich so die Top-Position sichern. Noorzaie schaffte einen erneuten Konter, der ihm allerdings zum Verhängnis wurde. Barry schnappte sich den Arm seines Gegners und konnte einen Armbar sicher und fest ansetzen, sodass sein Gegner nur noch abklopfen konnte.

Kevin Saszik überzeugte im K-1-Debütkampf

Mit Spannung wurde das Duell zwischen FairFC-Mitgründer Kevin Saszik und dem Wuppertaler Kuersat Duerzdas erwartet. Es war Sasziks erster Kampf im K-1. In der ersten Runde konnte er dem Lokalmatadoren mit einigen Wirkungstreffern gut zusetzen, sodass Duerzdas einmal kurz zu Boden ging. Der Wuppertaler fand in der ersten Runde keine Mittel gegen die gute Deckung des Bochumers.

Die zweite Runde war ein Abbild der ersten Runde. Saszik war schneller und agiler. Allerdings musste er in der dritten Runde seinem hohen Tempo aus den Runden eins und zwei Tribut zollen. Duerzdas kam mit einigen Kombinationen durch, Saszik agierte dann zu Mitte der dritten Runde mehr und mehr aus der Distanz und fuhr so einen Punktsieg ein.

Danijel Solaja erschien nicht zum Kampf

Vor der Pause kam es zu einer unschönen Szene. Karim Allouss sollte gegen Danijel Solaja antreten und das laut eigener Aussage bereits zum zweiten Mal. Das erste Duell habe Solaja aufgrund eines Vertrags mit Glory platzen lassen. Laut Allouss habe die Kampf-Freigabe von Glory aber vorgelegen. Dementsprechend sah Allouss im Nichterscheinen seines Gegners unsportliches Verhalten, welches dem K-1 Sport in Deutschland schade.

Die Ergebnisse der Hauptkämpfe der Veranstaltung im Überblick:

Fair Fighting Championship 6 meets A1 WCC feat. Red Panthers
Samstag, 5.
November 2016 
Uni-Halle in Wuppertal, NRW, Deutschland

K-1-Tunier Finale bis 65 kg
Buray Bozaryilmaz bes. Paul Jansen durch einstimmige Punktentscheidung

K-1-Tunier bis 65 kg
Buray Bozaryilmaz bes. Soufian Kaddouri durch einstimmige Punktentscheidung
Paul Jansen bes.  Baris Karabas durch T.K.o. in Rd 1

K-1-Tunier bis 100 kg
Donegi  Abena bes.  Andrees v. Engelen durch einstimmige Punktentscheidung
Bas Vorstenbosch bes. Claudiu Istrade durch einstimmige Punktentscheidung
Nouh Chaboune bes.  Koos Kiviets durch K.o. in Rd 1 

MMA
Abu Barry bes. Shirzad Noorzaie durch Aufgabe (Armbar) in Rd 1
Agel Shah Soufizadah bes. Yovo Nikolov durch einstimmige Punktentscheidung
Ajmal Sultani bes. Walter Huweleers durch K.o. in Rd 1
Mohamed Amin Afkiri bes. Umuol Nacofli durch Aufgabe (Armbar) in Rd 2
Rustam Ortsko bes. Daniel Zuerkerr durch T.K.o. (Verletzung) in Rd 1
Jarno Errenss bes. Nepamuk Minarik durch Aufgabe in Rd 2.
Shahrom Sabirov bes. Mehmet Nurioglu durch einstimmige Punktentscheidung

K-1
Deniz Demirkapi bes. Ömer Cankrdesler durch T.K.o. in Rd 1
Rosario Falsone bes. Oguzhan Gürsoy durch einstimmige Punktentscheidung
Matthias Jaskola bes. Adrian Kempiki  durch einstimmige Punktentscheidung
Qaisar Amerchel bes. Mervijs Sherzad durch einstimmige Punktentscheidung
Noureddine Ajnaou bes. Dennis Koeiman durch einstimmige Punktentscheidung
Xeyal Ehmedov bes. Cioran Apuvopvan durch K.o. in Rd 1
Redouane Boukerch bes. Driss El-Jalti durch T.K.o. in Rd 2
Karim Allouss bes. Danijel Solaja durch Nichtantritt des Gegners
Kevin Saszik bes. Kuersat Duezdas durch durch einstimmige Punktentscheidung
Robbie Hageman bes. Maksim Sogomonjan durch T.K.o. in Rd 3 

Kommentare