MMA Deutschland

18 Jahre junger Robert Lau schlägt früheren UFC-Kämpfer Amilcar Alves K.o.

Robert Lau (Bild: We Love MMA)

18 Jahre jung, drei Profikämpfe auf dem Buckel – Robert Lau hatten am Samstagabend wohl die wenigsten Zuschauer im Kampf gegen den 36 Jahre alten früheren UFC-Kämpfer Amilcar Alves vorne. Am Ende sollte er die Fans bei We Love MMA 23 in Stuttgart aber eines Besseren belehren.

Lau wirkte von Anfang an abgeklärt, setzte saubere Geraden und Low Kicks. Alves, der bei We Love MMA für seinen mittlerweile 24. Profikampf in den Käfig stieg, versuchte immer wieder explosiv nach vorne zu stürmen, brachte den 18-Jährigen vom Team Integra Wittlich aber nicht aus dem Konzept. Auch als es auf den Boden ging, konnte sich Lau aus der Rückenlage gut verteidigen und den Kampf wieder in den Stand bringen. Hier knallte es dann in der zweiten Hälfte der ersten Runde gehörig.

Alves konnte Lau mit Schlägen in den Rückwärtsgang zwingen, kassierte dann aber einen harten Konterschlag. Der Brasilianer sackte sofort zu Boden und kassierte noch etwas Ground and Pound, bis der Ringrichter dazwischen ging.

Ein gigantischer Sieg für Robert Lau, der somit auch seinen vierten Profikampf vorzeitig für sich entscheiden konnte.