MMA - CH/AT

Yasubey Enomoto kämpft um Weltergewichtstitel

Yasubey Enomoto (Foto via WVR)

Yasubey Enomoto (6-2) aus Zürich springt kurzfristig für den verletzten Rashid Magomedov ein und bestreitet bei der M-1 Challenge 25 einen Weltergewichtstitelkampf gegen Shamil Zavurov (14-1). Die Veranstaltung findet am 28. April im Eispalast in St. Petersburg statt.

Der 27 Jahre alte Schweizer machte sich im vergangenen Jahr beim Weltergewichtsturnier der japanischen Organisation Sengoku international einen Namen. Nach einem schnellen TKO-Sieg gegen den Veteranen Sanae Kikuta, um sich für das Turnier zu qualifizieren, zwang er Kenta Takagi zur Aufgabe und schlug Taisuke Okuno einstimmig nach Punkten. Erst im Finale unterlag er dem erfahrenen Keita Nakamura.

Am 28. April trifft der vielgereiste Enomoto auf eines der stärksten Weltergewichte Russlands. Zavurov ist seit zehn Kämpfen ungeschlagen und verteidigte seinen Titel erstmals im März mit einer dominanten Vorstellung gegen den Amerikaner Tom Gallicchio.

Bei der M-1 Challenge 25 gibt zudem der unbesiegte Frankfurter Christian Eckerlin (6-0) sein internationales Debüt. Der amtierende GMC-Europameister trifft auf den Russen Alexander Yakovlev (11-3).

Außerdem gibt der UFC- und PRIDE-Veteran Andrei Semenov (29-9-2) nach zweieinhalb Jahren Pause sein Comeback. Er kämpft gegen den früheren UFC-Kämpfer Luigi Fioravanti (22-8).

Darüber hinaus kämpfen Vinny Magalhaes (7-5), BJJ-Weltmeister und „TUF 8“-Teilnehmer, und der Russe Viktor Mekov (10-2) um den vakanten Halbschwergewichtstitel der M-1 Challenge.

Das komplette Programm in der Übersicht:

M-1 Challenge 25
28. April 2011
Eispalast in St. Petersburg, Russland


M-1 Challenge Halbschwergewichtstitelkampf

Vinny Magalhaes vs. Viktor Nemkov

M-1 Challenge Weltergewichtstitelkampf
Shamil Zavurov (c) vs. Yasubey Enomoto

Andrei Semenov vs. Luigi Fioravanti
Alexander Yakovlev vs. Christian Eckerlin
Alexander Volkov vs. Denis Goltsov
Murad Magomedov vs. Ramzan Algeriev
Arsen Temirkhanov vs. Juanma Suarez
Mikhail Zayats vs. Malik Merad
Maxim Grishin vs. Vladimir Kuchenko