MMA - CH/AT

Yasubey Enomoto bei Fight Nights 13 – Battle of Moscow

Der selbsternannte Kopfgeldjäger: Yasubey Enomoto. (Foto: Groundandpound.de)

Für Yasubey Enomoto (11-4) wird Russland so langsam zu seiner kämpferischen Heimat – zum vierten Mal in eineinhalb Jahren wird der Schweizer mit peruanisch-japanischen Wurzeln dort antreten. Am 26. Oktober bekommt er mit einem Kampf gegen Albert Tumenov (11-1) die Chance auf seinen dritten Sieg in Folge.

Enomoto ist einer der bekanntesten Kämpfer aus der Schweiz. Der 29-Jährige hat u.a. bereits in Japan, den USA, der Ukraine und in Russland gekämpft, wo er im Dezember 2011 den Weltergewichtstitel der populären Organisation M-1 erobern konnte. Den Titel verlor er zwar im vergangenen Jahr per Punktentscheid, konnte seitdem jedoch zwei Siege einfahren. Im Juni trat er dabei zum ersten Mal für die Fight-Nights-Eventserie an und hinterließ mit einem klaren Punktsieg in einem Rückkampf mit Shamil Zavurov einen guten Eindruck.

In der 13. Ausgabe der Fight-Nights-Serie wird der Schweizer nun gegen Albert Tumenov in den Käfig steigen. Tumenov ist einer der vielen jungen und aufstrebenden russischen Kämpfer mit spektakulärer Bilanz. Das in New Jersey trainierende Talent kann eine Serie von sieben Siegen in Folge vorweisen, mit sechs (T.)K.o.-Erfolgen.

„Was ich über ihn weiß, ist, dass er keine halben Sachen macht und gerne seine Gegner K.o. schlägt“, erzählte uns Enomoto über seinen Gegner.

„Fight Nights ist eine schöne Sache, da sie immer sehr fest die Werbetrommel für mich schütteln und gutes Kopfgeld auf meine Gegner aussetzen - und dies ist das Einzige, was mich schlussendlich interessiert, da ich jeden Skalp jage, wenn das Kopfgeld dazu passt!“

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird Ex-UFC-Champion Tim Sylvia auf Ruslan Magomedov treffen.

Anbei das gesamte, bisherige Programm:

Fight Nights – Battle of Moscow 13
Samstag, 26. Oktober 2013
Moskau, Russland

Ruslan Magomedov vs. Tim Sylvia
Rasul Mirzaev vs. TBA
Yasubey Enomoto vs. Albert Tumenov
Murad Machaev vs. TBA
Murat Kazgan vs. TBA
Kanychbek Sarkarbaev vs. Marc Vlieger