MMA AT

West Side Fighting Challenge geht in die dritte Runde

Die dritte Ausgabe der West Side Fighting Challenge steht bevor. Am 28. November wird zum „Third Strike“ angeläutet. Im österreichischen Dornbirn dürfen sich MMA-Fans aus Süddeutschland, der Schweiz und natürlich Österreich auf spannende Partien freuen.

Zwei erste Begegnungen stehen zudem fest, in denen drei Lokalmatadore und ein Schweizer an den Start gehen. Im Halbschwergewicht werden sich Mario Dengg und Ümit Polat duellieren. Dengg ist bislang unbesiegt in drei Auftritten.

Der Kämpfer vom Kaiser Gym aus Tirol bekommt es dabei mit Polat zu tun, der bereits viermal im Ring stand, davon zweimal als Sieger herausstieg. Beide Athleten sind bekannt für einen aggressiven Kampfstil, so dass sich die Zuschauer auf eine unterhaltsame Begegnung gefasst machen können.

Im Weltergewicht wird Sebastian Holzmann auf Kevin Ruat treffen. Hier wurden zwei gute Grappler gegeneinander gestellt. Holzmann stammt vom Carlson Gracie Austria, während Ruat das Icon Jiu Jitsu aus der Schweiz repräsentiert. Hier muss man abwarten, ob sich beide Fighter im Stand bekämpfen und Takedown-Versuche neutralisieren oder ob es doch zum erwarteten Bodenkampfduell kommt.

Weitere Begegnungen werden in Kürze bekannt gegeben. Infos zum Event findet ihr auf der Homepage der Veranstalter www.wsfc.at sowie auf der Facebook-Fanpage.

Die bislang bestätigten Kämpfe auf einen Blick:

West Side Fighting Challenge 3: The Third Strike
28. November 2015
Messehalle 01 in Dornbirn, Österreich

Mario Dengg vs. Ümit Polat
Sebastian Holzmann vs. Kevin Ruat