MMA - CH/AT

We Love MMA: Charles vs. Guimaraes

We Love MMA greift 2014 voll an.

Wie bereits berichtet, baut „We Love MMA“  im kommenden Jahr seinen Käfig in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen auf. Zuschauer aus NRW dürfen somit erstmals in den Genuss der Ostdeutschen-Veranstaltungsreihe kommen. Jetzt wurde uns eine weitere spannende Begegnung von Veranstalter Marcus Wortmeier bekannt gegeben, bei der es international wird: Hayward Charles prallt am am 1. Februar auf Jaques Douglas Guimaraes.

Jaques Douglas Guimarães ist heimischen Fans durch sein Training im Chimosa-Berlin-Team bekannt. Der Brasilianer ist ebenfalls ein Mitglied des Gyms von UFC-Veteran Fabricio Werdum und ist ein kompletter Kämpfer. Im Stehen sowie auf dem Boden gilt er als sehr unangenehm und sucht den vorzeitigen Erfolg. Ein Highlight von ihm ist auf YouTube zu finden.

Ihm gegenüber steht der US-Amerikaner Hayward Charles. Der „Ironside MMA“-Schützling, der in Deutschland bei Sparta Essen trainiert, bewies auf mehreren amerikanischen MMA-Veranstaltungen, dass er im Stand schwer zu schlagen ist, obwohl er eher als Grappling-Spezialist gilt. Seinen letzten Kampf bei Legacy FC 23 im September verlor er zwar knapp nach geteiltem Punktrichterentscheid, doch konnte er zuvor sechs Siege in Folge einfahren. Man darf gespannt sein, wer seinem Kontrahenten sein Spiel aufzwingen wird.

Im Hauptkampf des Abends werden Sebastian Risch und Hendrik Oschmann aufeinandertreffen. Zudem werden Niko „Karl Stahl“ Lohmann und Marva Kübler zum zweiten Mal gegeneinander kämpfen (GnP berichtete).

Für das kommende Jahr sind noch weitere Events geplant. Am 7. Juni kehrt „We Love MMA“ nach Berlin zurück, während nur etwas mehr als drei Monate später nach Hamburg geht (Siehe Poster). Eintrittskarten für die kommenden Veranstaltungen können unter www.welovemma.de bestellt werden. Weitere Kämpfe werden demnächst an dieser Stelle bekannt gegeben.