MMA - CH/AT

We love MMA 6: Das Kampfprogramm

We love MMA 6

Die Berlinshow von „We love MMA“ ist bereits ausverkauft, noch bevor ein Kampfprogramm bekannt gegeben wurde. Ein voller Erfolg, der jetzt noch durch eine actionreiche Fight Card Vorfreude bei den Zuschauern auslösen wird, bevor es am 14. Dezember in der Berlin Universal Hall zur Sache geht. Das Kampfprogramm für die sechste Edition der beliebten Veranstaltungsreihe wird hiermit exklusiv bekannt gegeben.

Das Alligator Rodeo Team aus Wuppertal schickt vier Athleten an den Start. Allen voran wird Stefan Heber gegen den Dresdener Norman Hirsch antreten. Der Athlet vom MMA-Team aus Dresden ist bislang ungeschlagen, hat es jedoch mit einem erfahrenen Kontrahenten zu tun. Man darf gespannt sein, wer am Ende die Faust siegreich in die Luft strecken darf.

Hebers Teamkollege Lukas Aspeck bekommt es mit dem Berliner Paule Häcker zu tun, während Nepomuk Minarik, ebenfalls vom Alligator Rodeo Team, auf den aus Genf angereisten Yannick Reyren prallt. Der letzte Schützling von Trainer Sebastian Baron ist Alexander Fuchs. Dieser wird seine Fähigkeiten gegen Krystian Milewczyk von den Trave Teufel aus Lübeck testen.

Der MMA Spirit wird mit zwei Kämpfern anwesend sein. Ömer Cankardesler wird die Fäuste gegen Tomy Frank vom MMA Team East aus Greifswald schwingen. Nach Erfahrung im Amateurbereich konnte Cankardesler zuletzt bei Gladiators FC seinen ersten Profi-Sieg einfahren, wird jedoch keinen leichten Kontrahenten in Frank haben.

Ebenfalls vom MMA Spirit aus Frankfurt nimmt Rafik Habiat die fünfstündigte Reise nach Berlin auf sich. Er trifft auf Norman Eritt vom Kampfsportzentrum Dresden. Ob die Entfernung für den Frankfurter eine Rolle spielen wird und ob Eritt möglicherweise mit einem Dresdener Fanblock rechnen kann, der ihn zu Höchstleistungen animiert, bleibt abzuwarten.

Vier weitere Kämpfer aus dem knapp zwei Stunden entfernten Dresden stehen auf dem Programm. MMA-Veteran Jonny Kruschinske erholt sich derzeit von seiner Niederlage gegen Marcin Bandel im November, wird dafür umso motivierter angreifen, wenn er am 14. Dezember auf Salem Dakaev vom Thaiboxgym Berlin trifft.

Der Dresdener Marcel Quitsch kämpft im Mittelgewicht gegen Marc Thiele von der Kampfsportschule Allerborn, während im Schwergewicht zwei Dresdener aufeinander treffen. Mike Lehmann und Tom Fürst liefern den einzigen Kampf in der Gewichtsklasse bis 120 Kilo und werden dahingehend sicherlich für Furore sorgen, denn im Schwergewicht weiß man: Jeder Treffer kann zum K.o. führen.

Vom Free Fight Team aus Frankfurt tritt Denis Alickovic an. Dieser kämpft gegen Lokalmatador Ali Ramadan vom IMAG Berlin. Ein weiterer Berliner, Robert Fiedler, trifft auf Julian Marcelli vom MMA Geneva Team aus Genf. Man darf gespannt sein, ob auch hier das heimische Publikum eine große Rolle spielen wird.

Die Trave Teufel aus Lübeck schicken zudem Farukh Babajec und Benjamin Wulf an den Start. Diesen gegenüber steht Peter Böhm aus Augsburg sowie Michail Chrisopoulos aus Allerborn.

Alex Vogt vom Combat Team Hamburg kollidiert mit Sadat Suljovic von der Dynamite Combat League Bremerhaven. Vogt war bereits dreimal in Aktion für „We love MMA“, während Suljovic bereits für Superior FC im Einsatz war.

Auch die Frauen dürfen ihr Können beweisen. Im Bantamgewichtsduell wird Steff Schmidt vom Team Fenriz aus Berlin auf Sylvia Nagel treffen. Diese repräsentiert das Team vom IMAG Berlin, was die Begegnung zum interessanten Stadt-Derby macht.

Für 2014 sind bereits zwei weitere Events der Organisation geplant. Am 1. Februar kommt „We love MMA“ in den Ruhrpott, genauer gesagt in die Oberhausener König-Pilsener-Arena. Dort soll es zum Kracher zwischen Sebastian Risch und Hendrik Oschmann kommen (GnP berichtete). Zur Sommerzeit ist dann auch schon die nächste Show geplant. Am 7. Juni geht die Action im Berliner Tempdrom weiter, mit „We love MMA 8“.

Tickets werden, wie von „We love MMA“ gewohnt, bereits ab 20 Euro angeboten und sollten früh gesichert werden. Weitere Informationen sind auf der offiziellen Webpräsenz www.welovemma.de zu finden.

Anbei das Kampfprogramm für die sechste Ausgabe von „We love MMA“.

We love MMA 6
14. Dezember 2013
Berlin Universal Hall, Berlin

Bantamgewicht (–61kg)
Steff Schmidt vs. Sylvia Nagel

Federgewicht (-66kg)
Farukh Babajec vs. Peter Böhm
Ömer Cankardesler vs. Tomy Frank
Robert Fiedler vs. Julian Marcelli

Leichtgewicht (-70kg)
Rafik Habiat vs. Norman Eritt
Benjamin Wulf vs. Michail Chrisopoulos

Weltergewicht (-77kg)
Paule Häcker vs. Lukas Aspeck
Yannick Reyren vs. Nepomuk Minarik
Denis Alickovic vs. Ali Ramadan
Jonny Kruschinske vs. Salem Dakaev
Sadat Suljovic vs. Alex Vogt

Mittelgewicht (-84kg)
Marcel Quitsch vs. Marc Thiele
Stefan Heber vs. Norman Hirsch

Halbschwergewicht (-93kg)
Krystian Milewczyk vs. Alexander Fuchs

Schwergewicht (-120kg)
Mike Lehmann vs. Tom Fürst