MMA AT

Vendetta XI: Ott vs. Kartal um den Titel im Weltergewicht

Willi Ott vs. Erhan Kartal um den Vendetta-Titel im Weltergewicht (Fotos: Elias Stefanescu & Alexander Gorodnyi)

Die elfte Ausgabe von Vendetta steht österreichischen MMA-Fans am 4. Juni bevor. Dort wird die Wiener Veranstaltungsserie zwei echte Haudegen im Hallmann Dome aufeinanderprallen lassen. Erhan Kartal und Willi Ott kämpfen um den Vendetta-Titel im Weltergewicht.

Erhan Kartal ist der Nachfolger von Willi Ott, jedenfalls was den Austria-Titel im Mittelgewicht angeht. Diesen konnte der 24-Jährige gegen Florian Harringer erkämpfen und ist insgesamt in all seinen Auftritten im MMA unbesiegt. Fünf Kämpfe bestritt Kartal, alle konnte er vorzeitig gewinnen - zuvor war er im Kick- und Thaiboxen aktiv. Er gilt als gefürchtet und hat laut eigener Aussage auf jedem Event mit Gegnerabsagen zu kämpfen. Jetzt steht er allerdings seinem wohl schwersten Gegner gegenüber, einem Kontrahenten, der keinen Rückzieher machen wird.

Willi Ott hielt den Austria-Titel im Mittelgewicht vor Kartal, musste jedoch aufgrund seiner MMA-Abstinenz den Gürtel vakantieren. Zudem war Ott auch der Champion im Halbschwergewicht und hielt als einziger Österreicher beide Titel. Vor etwas mehr als drei Jahren galt er als eines der größten Talente seines Landes. Jetzt will der Athlet von der Muay Thai Academy in St. Pölten sich nach seinem Gefängnisaufenthalt wieder sportlich nach oben kämpfen und bekommt die Chance auf den Vendetta-Titel bis 77 Kilogramm. 

Sollte Kartal allerdings seine reine Weste auch gegen Ott bewahren können, würde er mit dem 33-Jährigen gleichziehen und Titel in zwei Gewichtsklassen halten. Zuschauer dürfen eine actionreiche Schlacht erwarten, die voraussichtlich nicht über die Zeit gehen wird. Beide Kämpfer sind sehr explosiv, kennen keinen Rückwärtsgang und sind immer auf der Suche nach einer vorzeitigen Entscheidung. Man darf gespannt sein, ob der junge Wilde oder der alte Hase am Ende des Abends das österreichische Gold um seine Hüfte schnallen darf.

Es werden noch weitere Titelkämpfe für Vendetta XI erwartet sowie Begegnungen im MMA, K-1, Boxen und Muay Thai.