MMA AT

UFC nimmt Österreicher Ismail Naurdiev unter Vertrag

Ismail Naurdiev (Foto: Dorian Szücs)

Ismail Naurdiev (17-2) ist der nächste deutschsprachige Zugang der UFC. Wie die brasilianische Website Globo berichtet, hat der Österreicher einen Vertrag bei der weltweit größten MMA-Organisation ergattert und wird am 23. Februar bei der UFC Fight Night in Prag sein Debüt feiern. Demnach wird er den verletzten Ramazan Emeev ersetzen und auf den Brasilianer Michel Prazeres treffen.

Naurdiev ist 22 Jahre jung und zählt ohne Frage zu den größten Talenten im deutschsprachigen Raum. In den vergangenen Jahren konnte er etliche Erfolge in Österreich einfahren, dabei sicherte er sich auch gegen erfahrenere Kontrahenten wie Benny Alloway, Georgi Valentinov oder wie erst am vergangenen Wochenende gegen den Brasilianer Paulistenio Rocha Erstrundensiege.

Nun steht Naurdiev bei der UFC unter Vertrag und bekommt für sein Debüt direkt eine weitere harte Nuss vorgesetzt.

Michel „Trator“ Prazeres (26-2) kämpft nämlich bereits seit 2013 in der UFC, hat dort bereits Kämpfe gegen Mairbek Taisumov, Desmond Green und Gilbert Burns gewonnen. Aktuell reitet er auf einer Erfolgsserie von acht Kämpfen. Ob Naurdiev die starke Serie des 37-Jährigen beenden kann? 

Folgende Kämpfe sind aktuell für die Fight Night in Prag geplant:

UFC Fight Night 145
23. Februar 2018
O2 Arena in Prag, Tschechien

Jan Blachowicz vs. Thiago Santos
Stefan Struve vs. Marcos Rogerio de Lima
Gian Villante vs. Michal Oleksiejczuk
Liz Carmouche vs. Lucie Pudilova
John Dodson vs. Petr Yan

Vorprogramm
Veronica Macedo vs. Gillian Robertson
Damir Hadzovic vs. Polo Reyes
Daniel Teymur vs. Chris Fishgold
Carlo Pedersoli vs. Dwight Grant
Rustam Khabilov vs. Carlos Diego Ferreira
Damir Ismagulov vs. Joel Alvarez
Ismail Naurdiev vs. Michel Prazeres