MMA - CH/AT

Superior FC kehrt am 2. Juni nach Mainz zurück

Superior FC Tournament 2012 - Part III

Superior FC kommt am 2. Juni mit dem Ziel nach Mainz, den Erfolg vom 4. Februar zu wiederholen: Damals war die Phönix Halle beim Turnierauftakt für das „Tournament 2012“ restlos ausverkauft. Zwölf Turnierkämpfe in sechs Gewichtsklassen und zwei Superfights sollen nun bei „Part III“ für eine Wiederholung sorgen.

Das erste Halbfinale im Schwergewichtsturnier ist ein Duell zwischen dem Stuttgarter Bodenkampfspezialisten Alexander Petrajtis (2-1) und dem Winnender Karateka Nugzar Beridze (1-0). Beide begeisterten im März bei der Superior-Veranstaltung in Göppingen das heimische Publikum mit ihren vorzeitigen Siegen. Allerdings sind Petrajtis und Beridze gute Freunde und Trainingspartner – dass sie gegeneinander in den Ring steigen, scheint unmöglich.

Vermutlich wird es also noch eine Änderung im Schwergewichtsturnier geben, zumal die beiden Kämpfer, die im zweiten Halbfinale stehen, ebenfalls Teamkollegen sind: Die Georgier David Shvelidze (2-5) und Nikolas Babilashvili (1-0) starten beide für das Team Geofight. Shvelidze besiegte Edwin Ofori-Attah bei der letzten Superior-Veranstaltung in Mainz nach zwölf Sekunden durch TKO, Babilashvili zwang Witold Rogoz nach 76 Sekunden mit einem Guillotine Choke zur Aufgabe.

Halbfinalkämpfe im Mittelgewichtsturnier

In Göppingen feierte der Reutlinger BJJ-Spezialist Benjamin Nüßle (2-3) seinen zweiten Profisieg in Folge, als er den Bulgaren Veselin Dimitrov innerhalb von 49 Sekunden in einem Triangle Choke abklopfen ließ. Am 2. Juni trifft er im ersten Halbfinalkampf des Mittelgewichtsturniers auf den Combat-Sambo-Kämpfer Derwisch Cidar (1-0). Dieser gab in Göppingen mit einem Aufgabesieg über Willi Frank seinen Einstand als Profi.

Den zweiten Halbfinalkampf im Mittelgewicht bestreiten der Düsseldorfer Andreas Birgels (4-3) und der Karlsruher Benjamin Russ (4-1). Beide gewannen ihre Viertelfinalkämpfe im Februar bereits in der ersten Runde, Birgels durch Disqualifikation und Russ durch TKO. Ein heißer Kandidat für den „Kampf des Abends“!

Halbfinalkämpfe im Leichtgewichtsturnier

Im März gelang dem unbesiegten Schweizer Gabriel Sabo (4-0) ein spektakulärer Knockout, der wohl bei den nächsten GnP-Awards eine große Rolle spielen dürfte: Sabo hatte seinen Gegner im Triangle Choke und schlug ihn, auf dem Rücken liegend, mit beiden Fäusten KO. In Mainz tritt er im ersten Halbfinalkampf des Leichtgewichtsturniers gegen den Newcomer John Isac (1-0) aus Wittlich an, der bei seinem Superior-Debüt ebenfalls überzeugen konnte: Isac zwang den erfahrenen Alexander Becker nach 100 Sekunden mit einem Fußhebel zur Aufgabe.

Im zweiten Halbfinalkampf stehen sich Rostislav Zatuchnyy (5-1), einer der Jungen Wilden aus dem Pride Gym Düsseldorf, und Lom-Ali Eskiev (1-1) vom Sportpalast Bielefeld gegenüber. Zatuchnny zog im Februar mit einem Aufgabesieg über Gurik Kirkoryan ins Halbfinale ein, Eskiev besiegte Rasim Lemberskij nach Punkten. Einen kleinen Vorteil hat Zatuchnyy schon während seiner Vorbereitung: Eskiev kämpfte und verlor bereits gegen seinen Teamkollegen Soufian Haj Haddou.

David Zawada greift in Weltergewichtsturnier ein

Im Februar und März setzte sich der Düsseldorfer David Zawada (5-0) in Superfights überlegen via TKO durch, im Juni steigt er endlich in das Weltergewichtsturnier ein. Der kleine Bruder von Martin Zawada, der deutschen Nr. 1 im Mittelgewicht, kämpft im Viertelfinale gegen den Stolberger Egny Borges (2-0). Borges wurde im vergangenen November bei „M-1 Fighter Europe“ schon von Zawadas Teamkollegen Anthony Adotey in der ersten Runde zur Aufgabe gezwungen.

Tomislav Iverac startet im Halbschwergewichtsturnier

Tomislav Iverac (1-0), amtierender Deutscher Meister im Amateur-Shooto, lieferte im März in einem Schwergewichtskampf gegen Markus Grosse ein Profidebüt nach Maß ab: Der Mannheimer besiegte den international erfahrenen Kickboxer bereits nach 75 Sekunden mit einem Guillotine Choke.

In Mainz tritt Iverac eine Gewichtsklasse tiefer an, und zwar in einem Viertelfinalkampf im Halbschwergewichtsturnier. Dabei trifft er auf Mario Gulawski (2-2) vom MMA Team East in Greifswald, der erst kürzlich um die Deutsche Meisterschaft der IPTA gekämpft hat.

Kämpft Herb gegen Risch?

Laut Superior FC wird der Freiburger Gregor Herb, aktuell die Nr. 2 unserer „German Top Five“ im Mittelgewicht, einen der beiden Superfights bestreiten.  Herbs Management verriet uns jedoch, dass es noch keine endgültige Einigung mit dem Wunschgegner Sebastian Risch gebe und auch noch keine Verträge unterzeichnet seien. Insofern bleibt noch abzuwarten, ob die Mainzer Zuschauer im Sommer in den Genuss dieses „Grappler vs. Striker“-Duells kommen werden.

Ebenfalls noch ohne Gegner sind der Mainzer Lokalmatador Niels Wernersbach (1-1) sowie die beiden Düsseldorfer Kerim Engizek (2-3) und Marcel Jedidi (3-2).

Die bisherigen Kampfansetzungen in der Übersicht:

Superior FC Tournament 2012 – Part III
2. Juni 2012
Phönix Halle in Mainz

Superfight
Gregor Herb vs. TBA
TBA vs. TBA

Schwergewichtsturnier – Halbfinale
Alexander Petrajtis vs. Nugzar Beridze
David Shvelidze vs. Nikolas Bibilashvili

Halbschwergewichtsturnier – Viertelfinale
Niels Wernersbach vs. TBA
Mario Gulawski vs. Tomislav Iverac

Mittelgewichtsturnier – Halbfinale
Benjamin Nüßle vs. Derwisch Cidar
Andreas Birgels vs. Benjamin Russ

Weltergewichtsturnier – Viertelfinale
Kerim Engizek vs. TBA
David Zawada vs. Egny Borges

Leichtgewichtsturnier – Halbfinale
Gabriel Sabo vs. John Isac
Rostislav Zatuchnyy vs. Lom-Ali Eskiev

Federgewichtsturnier – Viertelfinale
TBA vs. TBA
Marcel Jedidi vs. TBA

Weitere Informationen zur Veranstaltung, Eintrittskartenverkauf und Rabattaktionen findet ihr auf dem offiziellen Internetauftritt von Superior FC unter www.superior-fc.com.

Sparfüchse aufgepasst: Nächsten Monat wird es bei uns ein Gewinnspiel geben, bei dem ihr Eintrittskarten für die Veranstaltung ergattern könnt. Also haltet eure Augen offen!

Anbei noch eine Übersicht über den aktuellen Turnierverlauf: