MMA - CH/AT

Sobotta kämpft gegen unbesiegten Dänen Dalby

MMA Attack 3: Nicolas Dalby vs. Peter Sobotta

Die polnische Veranstaltungsreihe MMA Attack kündigte heute einen Knallerkampf für MMA Attack 3 an. Der UFC-Veteran Peter Sobotta (13-4-1) kämpft am 27. April in Kattowitz gegen den unbesiegten Dänen Nicolas Dalby (10-0).

Nicht weit von seinem Geburtsort entfernt, wird Peter Sobotta nächsten Monat zum dritten Mal für MMA Attack in den Käfig steigen. Bei der jungen Veranstaltungsreihe trennte er sich bereits von Borys Mankowski Unentschieden und besiegte den Spanier Juan Manuel Suarez durch Aufgabe in Runde eins.

2012 kämpfte und siegte BJJ-Braungurt Sobotta fünf Mal. Alle Siege erzielte er in der ersten Runde mit seinem Markenzeichen, dem Rear Naked Choke. Dabei gewann er auch ein 8-Mann-Turnier an einem Abend. Auf seinen ersten Auftritt in diesem Jahr bereitet sich der Planet-Eater-Chef aus Balingen derzeit in Brasilien vor.

Nicolas Dalby gehört mit einer Kampfbilanz von zehn Siegen und null Niederlagen zu den besten Weltergewichten Europas, die noch nicht bei der UFC unter Vertrag sind. Der 28 Jahre alte Kopenhagener kämpfte bislang ausschließlich in Skandinavien.

Sobotta erzählte gegenüber Groundandpound.de mehr über seinen nächsten Kontrahenten: „Nicolas Dalby ist ein starker Gegner. Er verfügt über gutes Kickboxen, gute Takedown-Defense und am Boden ist er auch in Ordnung. Er ist zwar kein ausgesprochener Finisher, aber er hat eine ausgezeichnete Kondition, über die er sehr viel Druck machen kann. Er ist in seinen Kämpfen immer sehr gut in Form. Dadurch, dass er in seiner Profilaufbahn noch ungeschlagen ist, wird er natürlich sehr viel Selbstvertrauen und Rückenwind haben. Wir kämpfen aber nur zwanzig Minuten von meinem Geburtsort entfernt und das hat mich auch beim letzten Mal schon zu einer starken Leistung inspiriert. Mit meinen Fans im Rücken gehe ich zuversichtlich an diese schwierige Aufgabe heran!“