MMA - CH/AT

Shooto Switzerland Amateure

Das erste Amateurturnier der Saison 2011 in der Schweiz darf man als vollen Erfolg verbuchen. 20 Kämpfe in allen Gewichtsklassen und eine Menge Action für die Zuschauer sorgten für einen kurzweiligen Kampfabend. Die 20 Kämpfe waren in speditiven drei Stunden durch und boten einige Highlights. Alle Teams mit Rang und Namen der Schweiz waren vertreten und das Diamond Gym Basel war die perfekte Arena für einige technisch sehr hochstehende Kämpfe.

Die stark gewachsene Shooto Kommission zeigte sich der Aufgabe mehr als gewachsen und in 20 nachvollziehbaren Kampfurteilen und einem flüssigen Kampfverlauf leitete man das Turnier ohne größere Schwierigkeiten. Die Kommission wird weiter wachsen, und Interessierte können sich bei www.shooto.ch für eine Aufnahme in die Kommission melden.

Ein großes Lob gilt aber den Kämpfern selbst, welche allesamt mit ihrem Einsatz und ihrer Motivation bewiesen haben, dass Amateur Shooto in der Schweiz auf dem richtigen Weg ist und man eine starke Basis für den Sport schaffen kann.

Am 20. August geht es bereits mit dem nächsten Turnier weiter, in Liestal (BL). Informationen und Anmeldungen gibt es wie immer auf Facebook (www.facebook.com/shootoswiss) und auf www.shooto.ch.


Shooto Amateurturnier 1
9. Juli 2011
Diamond Gym in Basel, Schweiz


70kg: Yannick Isenmann (Shidokan Argovia) bes. Mehmet Demirci (Fight Move Academy) via Armbar nach 0:20 in Rd. 1

83kg: Andreas Dusek (Frota-Team Nogueira) bes. Massimo de la Goia (Gracie Barra) via TKO nach 1:12 in Rd. 1

91kg: Marco Wüst (MAA Mannheim) bes. Anthony Klein (Sambo Gheldmann Academy) via TKO nach 2:08 in Rd. 1

76kg: Lassad Karoud (Fight Club Zürich) bes. Nicholas Slater (Frota-Team Nogueira) via Armbar nach 2:28 in Rd. 1

76kg: Sari Osseiran (Gracie Barra) bes. Jorge Moreira (Fight Move Academy) nach Punkten (45-40)

83kg: Pascal Strelecek (Frota-Team Nogueira) bes. Dani Abraham (Fight Club Zürich) nach Punkten (48-45)

65kg: Nicolas Christnacher (Russo Muay Thai Spirit) bes. Gary Weber (Frota-Team Nogueira) via Armbar nach 0:46 in Rd. 1

70kg: Karim Bensalem (Fight Club Zürich) bes. Oli Hubble (Gracie Barra) via Rear Naked Choke nach 2:37 in Rd. 1

83kg: Alex Poppeck (Munich MMA) bes. Jan Wildhaber (Frota-Team Nogueira) nach Punkten (46-42)

65kg: Chris Hadji (Fight Move Academy) bes. Vinko Roditi (Icon JJ Team) nach Punkten (42-34)

76kg: Mauro Falsia (Frota-Team Nogueira) bes. Ange Ioosa (Fight Move Academy) nach Punkten (46-41)

91kg: Alexandre Cardoso (Gracie Floripa) bes. Philipp Grieble (Grappling Arts Freiburg) via Armbar nach 1:23 in Rd. 1

76kg: Anthony Müller (Gracie Barra) bes. Paulo Riberio (Frota-Team Nogueira) via TKO (Doctor Stoppage) nach  1:17 in Rd. 1

100kg: David Moscatelli (Elite Fight Team) bes. Igor Pellivan (Nippon Training Urdorf) via Armbar nach 2:27 in Rd. 1

70kg: Marko Kovacevic (Sambo Gheldmann Academy) bes. Lassad Karoud (Fight Club Zürich) via Armbar nach 0:50 in Rd. 1

76kg: Cedric Rozco (Icon JJ Team) bes. Jorge Moreira (Fight Move Academy) nach Punkten (48-40)

70kg: Mehmet Demirci (Fight Move Academy) bes. Mansuev Ayup (Gracie Barra) via TKO nach 1:26 in Rd. 1

83kg: Andreas Dusek (Frota-Team Nogueira) bes. Domingos Ciccarino (Gracie Floripa) nach Punkten (47-42)

91kg: Marco Wüst (MAA Mannheim) bes. Damien Bouclier (MMA73) via Triangle Choke nach 0:43 in Rd. 2

91kg: Alexandre Cardoso (Gracie Floripa) bes. Erasmo Leo (Frota-Team Nogueira) via Armbar nach 2:32 in Rd. 1