MMA - CH/AT

Sheila Gaff vs. Rosi Sexton um Fliegengewichtstitel

Sheila Gaff nach ihrem Cage-Warriors-Erfolg. (Foto: Dolly Clew/Cage Warriors)

Bei Cage Warriors Fighting Championship 49 wird es zum Titelkampf der amtierenden Nummer eins und zwei der Welt kommen. Es handelt sich um die beiden Fliegengewichtlerinnen Sheila Gaff (#1) und Rosi Sexton (#2), die nach Siegen in ihren Halbfinalkämpfen am 27. Oktober nach dem Titel greifen werden. In der St. David’s Hall in Cardiff, Wales, werden sich die zwei Damen schlussendlich im Käfig gegenüber stehen.

Sheila Gaff aus Eschwege konnte die Brasilianerin Jennifer Maia aus dem Chute-Box-Lager K.o. schlagen. „The German Tank“, wie Gaff genannt wird, überrollte dabei ihre Kontrahentin im wahrsten Sinne des Wortes, denn nach nur zehn Sekunden war alles vorbei (wir berichteten). Mit einem furiosen K.o.-Erfolg zog die 22-jährige Deutsche damit ins Finale ein und erwartet dort ihre Gegnerin Rosi Sexton, die sich ihrerseits im Halbfinalduell gegen Aisling Daly nach Punkten durchsetzen konnte.

Rosi Sexton (Foto: the-medium-is-not-enough.com)

Genauso wie Gaff gehört die 35-jährige Sexton zu den besten Athletinnen ihrer Gewichtsklasse und ist zudem bekannt dafür, sich stark gegen Doping und leistungssteigernde Mittel auszusprechen. Für den kommenden Titelkampf forderte die Britin einen Dopingtest nach Regeln der VADA, der Volunteer Anti-Doping Association, was ein freiwilliges Dopingtest-System bedeutet. Gaff sagte sofort zu, so dass dies den ersten Frauenkampf einer großen MMA-Organisation aufs Papier bringt, der nach strengen Regeln getestet wird und damit einen großen Schritt für die Zukunft eines sauberen Sports einleitet.