MMA - CH/AT

Rückkehr der UFC

Marquardt gegen Okami in Oberhausen

RÜCKKEHR DER UFC

UFC 122 AM 13. NOVEMBER IN OBERHAUSEN

HERAUSFORDERER FÜR UFC- WM

IM MITTELGEWICHT WIRD ERMITTELT:

NATE MARQUARDT GEGEN YUSHIN OKAMI

VORVERKAUF SEIT 22. SEPTEMBER, EINLASS AB 18 JAHREN

WEITERE KÄMPFE:

SAKARA – RIVERA

SOSZYNSKI – RELJIC

WINNER – SIVER

SADOLLAH – SOBOTTA

London, England – Die Ultimate Fighting Championship® kehrt am 13. November mit einem spektakulären Kampfabend nach Deutschland zurück. Austragungsort von UFC 122 ist die König-Pilsener-Arena in Oberhausen, wo im Hauptkampf der Herausforderer für die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht ermittelt wird. Dabei kommt es zum Duell zwischen dem dynamischen Mittelgewichtsstar Nate „The Great“ Marquardt und dem japanischen Energiebündel Yushin „Thunder“ Okami.

Neben diesem Mittelgewichtsduell über drei Runden bietet UFC 122 eine ganze Reihe weiterer attraktiver Paarungen, bei denen ausgesprochene Fan-Favoriten, Ausnahmeakteure und heiße Aufsteiger zum Einsatz kommen. Für die deutschen Fans sind natürlich Fighter wie Dennis Siver, Peter Sobotta und Pascal Krauss von besonderem Interesse.

Im zweiten Hauptkampf stehen sich Alessio Sakara und Jorge Rivera im Mittelgewicht gegenüber. Am Scheideweg ihrer Karrieren entscheidet sich, wem künftig größere Chancen eingeräumt werden. Beide blicken auf jeweils drei Siege in Folge. Der aufregende Kampfstil, der sie gleichermaßen auszeichnet, verspricht einen äußerst spannenden Fight.

Dasselbe trifft auf den 3-Runden-Halbschwergewichtskampf zwischen Krzysztof Soszynski und Goran Reljic zu. Beide sind sowohl im Standkampf als auch auf dem Boden sehr versiert. Die Zuschauer in der König-Pilsener-Arena können daher einen Mixed Martial Arts-Kampf erwarten, der alle Facetten dieser Sportart vereint.

Peter Sobotta aus Balingen, der bei UFC 99 in Köln sein Debüt gab, kehrt in Oberhausen ins Octagon zurück. Er trifft auf den Sieger der siebten Staffel der UFC-Realityserie The Ultimate Fighter®, Amir Sadollah. Auch der amerikanische Ringer Jason Brilz gibt am 13. November sein europäisches Debüt, wenn er im Halbschwergewicht gegen Vladimir Matyushenko antritt.

UFC 122 wird in 147 Ländern und 19 Sprachen ausgestrahlt und ist die erste Veranstaltung der UFC in Deutschland, seit die weltweit führende Kampfsportorganisation im Juni 2009 in Köln ihr Debüt in Kontinentaleuropa feierte. UFC 99 war mit 12.854 Zuschauern in der Lanxess Arena ein sensationeller Erfolg. Unabhängige Gutachter der Stadt Köln und Mediziner lobten die Veranstaltung darüber hinaus für ihre außergewöhnlich gute Organisation und den reibungslosen Verlauf.

Der allgemeine Vorverkauf läuft seit dem 22. September bei www.eventim.de und allen angeschlossen Vorverkaufsstellen. Bundesweite Tickethotline: 01805 – 570 000 (0,14 EUR / Min., Mobilfunktarife max. 0,42 EUR / Min).

Mit Rücksicht auf den Jugendschutz müssen Eintrittskartenerwerber mindestens 18 Jahre alt sein. Beim Einlass werden Ausweiskontrollen vorgenommen.

Die UFC ist Vorreiter des lizenzierten und geregelten Kampfsports Mixed Martial Arts, der international Millionen von Fans gefunden hat. Sie ist die größte Organisation dieser Sportart, die unterschiedliche Disziplinen wie Karate, Jiu-Jitsu, Boxen, Kickboxen, Ringen und Sumo vereint. Sie wird am strengsten kontrolliert und reglementiert. Kämpfe und Kämpfer unterliegen umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen sowie vorbildlicher medizinischer Vor- und Nachsorge.

Nate „The Great“ Marquardt ist einer der erfolgreichsten Fighter in der Geschichte der Mixed Martial Arts. Sein Kampfrekord von 30-9-2 spricht für sich. In seinem letzten Kampf hatte er vor kurzem Rousimar Palhares in der ersten Runde besiegt und sich dadurch die Chance auf einen neuen Anlauf auf den WM-Titel im Mittelgewicht erworben.

Der in Kanagawa, Japan geborene Yushin Okami gilt seit seinem Debüterfolg gegen Alan Belcher vor vier Jahren als die Hürde des Mittelgewichts. Mit einem Kampfrekord von 25-5 im MMA-Sport ist er nun endlich in der Lage, durch einen weiteren Sieg den lang ersehnten Titelkampf zu bekommen. „Thunder“ konnte sich bereits gegen Mike Swick, Evan Tanner, Dean Lister und zuletzt Mark Munoz durchsetzen.

Jorge Rivera (18-7) gilt als einer der populärsten Mittelgewichtskämpfer der UFC. Gegenwärtig ist der Sohn puertoricanischer Einwanderer in der Form seines Lebens und begeistert die Fans, wo immer er auftritt. Nach einem Trauerfall in seiner Familie vor zwei Jahren gelang Rivera ein phantastisches Comeback. Er erzielte drei wichtige Siege gegen Nissen Osterneck, Rob Kimmons und Nate Quarry. Rivera gelang außerdem ein sensationeller Erstrundensieg gegen Kendall Grove, einen früheren Finalsieger von The Ultimate Fighter.

Der italienische Standkämpfer Alessio 'Legionarius' Sakara (15-7, 1 NC) steht Rivera an Entschlossenheit nicht nach. Der frühere Boxer hatte einige Hürden zu überwinden und erntet nun die Früchte seiner harten Arbeit durch den zweiten Hauptkampf der UFC 122. Der Römer gab bereits bei UFC 55 sein Debüt. Dank vieler spannender Kämpfe ist er ein absoluter Fan-Favorit. Sakara blickt auf drei Siege in Folge gegen James Irvin und Joe Vedepo in der ersten Runde sowie einen Sieg nach Punkten gegen den ehemaligen Titelherausforderer Thales Leites.

Der in Polen geborene Halbschwergewichtler Krzysztof Soszynski (21-10-1) wurde durch die achte Staffel von The Ultimate Fighter bekannt. Heute gilt er als einer der interessantesten und zähesten Kämpfer seiner Gewichtsklasse. Der Linkshänder mit dem Spitznamen „The Polish Experiment“ ist auf den Beinen KO-gefährlich und zählt am Boden mit seiner Lieblingstechnik, dem Kimura-Armhebel, zu den Besten. Soszynski siegte vorzeitig über Stephan Bonnar, Andre Gusmao, Brian Stann und Shane Primm.

Der 26-jährige Kroate Goran Reljic (8-2) ist ein ebenbürtiger Gegner. Oft wird er mit der Kampfsportlegende seines Landes, Mirko Cro Cop, verglichen. Er ist ein explosiver Standkämpfer mit Headkicks aus dem Bilderbuch und enormem Talent. Neben Kicks und Schlägen beherrscht Reljic dank seines Braungurts im Brazilian Jiu-Jitsu den Bodenkampf. Sein Sieg 2008 gegen Wilson Gouveia bewies, dass Reljic jedem Halbschwergewicht der UFC gefährlich werden kann.

In einem mit Spannung erwarteten Leichtgewichtskampf treffen Dennis Siver (16-7) aus Mannheim und der Brite Andre Winner (11-4) aufeinander. Beide suchen stets den schnellen Knockout.

Auch Peter Sobotta (8-3) vertritt in Oberhausen die deutschen Farben, wenn er gegen Amir Sadollah (3-2) ins Octagon steigt. Sobotta aus dem badischen Balingen zeichnet sich durch seine einzigartige Mischung aus Standkampf und Aufgabegriffen am Boden aus. Der persischstämmige Sadollah gewann 2008 die achte Staffel von The Ultimate Fighter. Seitdem nennt er Siege gegen Phil Baroni und Brad Blackburn sein Eigen.

Neben diesen ausgezeichneten Kämpfen bietet UFC 122: MARQUARDT VS. OKAMI noch etliche interessante Duelle mit aufstrebenden Talenten, zukünftigen Herausforderern und Kandidaten für den „Kampf des Abends“.

Mit Jason Brilz (18-3-1) und Vladimir Matyushenko (24-5) stehen sich zwei der erfahrensten Ringer in der UFC gegenüber. Der 35-jährige Brilz hält bereits drei Siege in der UFC und überzeugt durch ringerische wie strategische Fähigkeiten. Der 39-jährige Matyushenko ist einer der wahren MMA-Pioniere. In der UFC besiegte er zuletzt Igor Pokrajac und Eliot Marshall.

Rob Kimmons (23-5) nimmt sich mit dem Australier Kyle Noke (17-4-1) einen weiteren Kandidaten von The Ultimate Fighter in der Halbschwergewichtsklasse der UFC vor.

Seth Petruzelli (14-5) trifft auf Karlos Vemola (7-1) aus der Tschechischen Republik, der heute in London trainiert.

Der Brite Nick Osipczak (5-2) will in seinem Weltergewichtskampf gegen Duane Ludwig (19-11) überzeugen.

Kris McCray (5-1), der das Finale der elften Staffel von The Ultimate Fighter erreichte, möchte beweisen, dass er das Zeug zum UFC-Star besitzt. Sein Gegner, der in Deutschland lebende Brasilianer Carlos Eduardo Rocha (8-0), ist ein bislang ungeschlagen. Seine Spezialität: Aufgabegriffe am Boden.

Im Eröffnungskampf des Abends trifft die größte deutsche Hoffnung, der junge Pascal Krauss (9-0) aus Breisach, in seinem UFC-Debüt auf Kenny Robertson (10-0). Der 23-jährige Krauss ist bislang in neun Kämpfen unbesiegt.

Marshall Zelaznik, für die internationale Weiterentwicklung zuständiger Geschäftsführer der UFC, sagt: „Wir freuen uns, mit UFC 122 nach Deutschland zurückzukehren und uns für die Treue der deutschen Fans zu bedanken. Sowohl Nate Marquardt als auch Yushin Okami sind nur noch einen Sieg von einem Kampf um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht entfernt. Es geht also in Oberhausen für sie um alles oder nichts. Dies ist eine Sportveranstaltung mit außergewöhnlicher Ausstrahlung weit über die deutschen Grenzen hinaus. Wir sind begeistert, diesen Event in Oberhausen zu präsentieren.“

Marek Lieberberg, der die UFC in Deutschland vertritt, fügt hinzu: „Wir freuen uns, den beliebtesten Kampfsport der Welt nach unserer beispielhaften Veranstaltung im letzten Sommer wieder nach Deutschland zu holen. Marquardt und Okami sind zwei der weltbesten Kampfsportler, was einen wirklich spannenden Hauptkampf verspricht.“

Weitere Informationen und Fakten über den Sport, die Sicherheit der Kämpfer sowie die Regeln erhalten Sie auf Anfrage.

Ansprechpartner für die Presse:

MLK

http://www.mlk.com/

Katharina Wenisch

Tel +49-69-956202-0

presse-ufc(at)mlk.com

UFC

Anthony Evans

Senior Communications Manager

00 44 (0) 7792 802652 (mobile)

aevans(at)ufc.com

Über die Ultimate Fighting Championship® - www.ufc.com

Inhaber und Betreiber der UFC ist die in Las Vegas, Nevada, ansässige Zuffa, LLC, mit einer Zweigstelle in London, England. Die UFC® produziert jedes Jahr weltweit mehr als 30 Liveveranstaltungen und ist der wichtigste Inhalteproduzent der amerikanischen Pay-Per-View-Branche. In den USA werden die Events der UFC auf dem zu Viacom Inc. gehörenden Sender Spike TV gezeigt sowie auf dem Versus Network, das zur Comcast-Gruppe gehört. UFC-Inhalte werden in den USA von Joe Hand Promotions und in Kanada von Canadastar distribuiert. Weltweit sind die Programme der UFC in 147 Ländern zu sehen und erreichen dort 430 Millionen Haushalte in 19 Sprachen. Zusätzliche Geschäftsfelder sind heute die Webseite UFC.com, die monatlich von über sechs Millionen Menschen besucht wird, die überaus erfolgreiche von THQ produzierte UFC „Undisputed“ Videospielreihe, das UFC Gym™, der UFC Fight Club, UFC Fan Expo™ Messen, gebrandete Kleidung und andere Accessoires, Sammelkarten, Sammlerfiguren und andere Medien wie DVDs und – in den USA – ein zweimonatliches Printmagazin.

Ultimate Fighting Championship®, Ultimate Fighting®, UFC®, The Ultimate Fighter®, Submission®, As Real As It Gets®, Zuffa®, The Octagon™ und die achtseitige Kampffläche sind eingetragene Warenzeichen der Zuffa, LLC und werden an verbundene Unternehmen und andere Lizenznehmer in den USA und anderen Ländern lizenziert. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken sind Eigentum der Zuffa, LLC, ihrer Partnerunternehmen oder anderer Inhaber.