MMA - CH/AT

Ruben Crawford auf dem Rachefeldzug

Ruben Crawford feiert seinen Sieg im Arm seines Trainingspartners Cengiz Dana. (Foto: YouTe)

Wie bereits berichtet, hatte Ruben Crawford, der vor kurzem noch als amtierender Respect-Weltergewichtschampion geführt wurde, seinen Titel für vakant erklären lassen. Die deutsche Nr. 1 im Weltergewicht tritt ab jetzt im Leichtgewicht an.

Die erste Probe steht in Form des Niederländers Duane van Helvoirt in der neuen Gewichtsklasse bevor. GroundandPound sprach exklusiv mit dem deutschen Ausnahmetalent.

Wir wollten wissen, wie der Gewichtswechsel körperlich verkraftet wird, schließlich ist der 22-Jährige in seiner bisherigen Karriere bereits vom Mittel- ins Welter- und nun ins Leichtgewicht gewechselt.

„Stimmt, es ist die dritte Gewichtsklasse für mich“, so Crawford. „Der Cut wird wirklich hart. Eine strenge Diät und anschließend noch ein großer Wasser-Cut stehen mir bevor.“

Der Kölner will scheinbar einen Schritt nach dem anderen machen und sehen, wohin die Reise im Leichtgewicht führt.

„Erstmal muss ich das Leichtgewichtsdebüt erfolgreich absolvieren, und dann können wir weiterschauen, wie dann die Situation im Leichtgewicht bei Respect.FC ist.“

Auf die Frage hin, ob er sich möglicherweise einem Duell gegen den amtierenden Champion dieser Gewichtsklasse, Cengiz „Mosquito“ Dana, stellen würde, der zu seinem Combat-Club-Cologne-Trainerstab gehört, antwortete Crawford wie folgt: „Ich würde nie gegen einen Teamkollegen kämpfen! Mein Ziel sind natürlich große internationale Ligen.“

Crawford nach seinem Respect.FC-Titelgewinn. (Foto: YouTe)

Der Combat-Club-Cologne-Kämpfer hat außerdem eine offenen Rechnung für einen seiner Teamkameraden zu begleichen, wenn er gegen Duane van Helvoirt in den Ring steigen wird.

„Einer meiner besten Freunde und Trainingspartner, Johannes Eckert, musste unglücklich schon früh gegen ihn abklopfen- und dafür wird es Rache geben! Ich habe keine Angst vor seinen Grappling-Fähigkeiten und werde auch nicht davor zurückschrecken, selbst den Bodenkampf zu suchen, wenn es die Situation erfordert.“

Abschließend gab der ehrgeizige Allroundkämpfer eine Prognose ab, die ein spektakuläres Duell garantiert und einen Respect.8-Besuch nahezu unumgänglich erscheinen lässt.

„Ich trainiere so hart wie nie zuvor und bin extrem fokussiert, um am 22. September den nächsten großen Sieg für den Combat Club Cologne einzuholen. Dazu werde ich Material für sämtliche deutsche MMA-Highlightvideos liefern, macht euch bereit!“

Ein explosives Versprechen, das ein Feuerwerk im Ring mit sich ziehen wird, schließlich hat Crawford in seinen letzten Duellen bewiesen, dass er ein Actiongarant ist.

Die Begegnungen von Respect.8 sind anbei zu finden. Weitere Informationen sind auf der offiziellen Internetpräsenz der Organisation www.respectfc.de einzuholen.

Respect.8
22. September 2012
Bayerhalle Wuppertal in Wuppertal

Schwergewichtstitelkampf
Björn Schmiedeberg (c) vs. Szymon Bajor

Pflichtherausfordererplatz im Mittelgewicht
Abu Azaitar vs. Marcin Naruszczka

Ruben Crawford vs. Duane van Helvoirt
Sebastian Risch vs. Michael Erdinc
Janosch Stefan vs. Cemal Balci
Manuel Masuch vs. Alexander Neufang
Kamil Lipski vs. Djamil Chan
Jarjis Danho vs. Jermaine van Rooy
Roman Kapranov vs. Petros Petropoulos

Katharina Albinus vs. Jessy Schwarz
Daniel Talmon vs. Hayward Charles