MMA - CH/AT

Respect.8: Siege für Naruszczka, Schmiedeberg, Weichel, Erdinc, Crawford

Wird Marcin Naruszczka bald zweifacher Respect.FC-Champion? (Foto: GroundandPound)

Soeben ging in Wuppertal die achte Veranstaltung von Respect.FC zu Ende. Wir haben für euch alle Ergebnisse in der Zusammenfassung. Ein ausführlicher Bericht mit vielen Bildern erscheint im Laufe des Tages.

Im packenden Hauptkampf von Respect.8 setzte sich der Pole Marcin Naruszczka gegen Abu Azaitar, die Nr. 1 der German Top Five, durch, nachdem Azaitar nach der ersten Runde aufgrund eines Cuts nicht mehr weiterkämpfen konnte.

Naruszczka, der amtierende Halbschwergewichtschampion, ist somit der neue Herausforderer auf den Mittelgewichtstitel, der momentan noch vom unbesiegten Stuttgarter Nicolas Penzer gehalten wird.

Björn Schmiedeberg verteidigte seinen Schwergewichtstitel gegen den Polen Szymon Bajor mit einer Kneebar nach 4:54 Minuten in Runde eins.

Daniel Weichel entzückte seine Fans bei seinem ersten Kampf in Deutschland seit zwei Jahren mit einem Aufgabesieg über Tyrlya. Nach 3:40 Minuten fand sich der Weißrusse in einem Rear Naked Choke wieder.

Michael Erdinc fügte dem Belgier Djamil Chan einen Cut über dem Auge zu, woraufhin Chan nach  4:40 Minuten auf Anraten der Ringärzte nicht mehr weiterkämpfen durfte. Erdinc bleibt somit ungeschlagen.

Ruben Crawford gelang ein ausgezeichnetes Debüt im Leichtgewicht. Der ehemaligen Respect.FC Weltergewichtschampion dominierte den Holländer Duane van Helvoirt über drei Runden, um anschließend einen einstimmigen Punktsieg einzufahren.

Daniel Weichel setzt Semen Tyrlya mit Kniestößen zu. (Foto: GroundandPound)
Respect.8
22. September 2012
Bayerhalle Wuppertal

Mittelgewichtstitelausscheidungskampf
Marcin Naruszczka bes. Abu Azaitar via TKO (Cut) nach 5:00 in Rd. 1

Schwergewichtstitelkampf
Björn Schmiedeberg (c) bes. Szymon Bajor via Kneebar nach 4:54 in Rd. 1

Daniel Weichel bes. Semen Tyrlya via Rear Naked Choke nach 3:40 in Rd. 1
Michael Erdinc bes. Djamil Chan via TKO (Cut) nach 4:40 in Rd. 1
Ruben Crawford bes. Duane van Helvoirt nach Punkten (30-27, 30-28, 30-28)
Alexander Neufang bes. Manuel Masuch via Armhebel nach 3:56 in Rd. 1
Dritan Barjamaj bes. Janosch Stefan via TKO nach 1:10 in Rd. 2
Maurice van Waeyenberghe bes. Hendrik Nitzsche via Kimura nach 4:01 in Rd. 2
Jarjis Danho bes. Jermaine van Rooy via TKO nach 1:25 in Rd. 2
Hayward Charles bes. Daniel Talmon via Armhebel nach 0:55 in Rd. 1
Roman Kapranov bes. Petros Petropoulos via Armbar nach 1:35 in Rd. 1
Anke Müller bes. Jessy Schwarz nach Punkten (29-29, 29-28, 29-28)
Patrick Bork bes. Alex Royzen nach Punkten (30-25, 30-25, 30-27)