MMA - CH/AT

Respect.6: Zwei raus, drei rein

Die schlechte Nachricht vorweg: Für Respect.6, das am 17. September stattfindet, musste sowohl der Kampf zwischen Oliver Winter und Alaan Briefkani als auch der zwischen Niko Arvanitis und Michal Tomasik verletzungsbedingt abgesagt werden. Damit sich die Misere von Respect.5, bei der nach zahlreichen Absagen am Ende nur noch ein Schrumpfprogramm übrig blieb, nicht wiederholt, ließ Matchmaker Ben Helm seine Kontakte frühzeitig spielen und setzte ein Zeichen: Statt zwei Ersatzkämpfen gibt es nun gleich drei neue als Ersatz.

Der Kölner Grappler Stefan Larisch kehrt dabei nach seinem souveränen Submissionsieg beim letzten World of Fight Tournament zurück und trifft auf Arne Boekee, den jüngeren Bruder des Federgewichtstitelanwärters Ben Boekee. Boekee gewann im letzten Jahr den Award unserer niederländischer Kollegen von mixfight.nl als bester MMA-Amateurkämpfer der Niederlande. Larisch wird die zweifelhafte Ehre haben, sich dem Talent vom Hoyer's Fight Team in dessen Profi-Debüt entgegenzustellen, und ist darauf aus, den zweiten Niederländer in Folge in die Schranken zu weisen.

Des Weiteren kommt es zu einem interessanten Duell zwischen dem 45-jährigen Jörg Lothmann aus Prüm und Osojan „Pitbull" Zurab aus Viersen. Im März hatte Zurab bei Kiru, der Veranstaltung von Jörg Lothmann, noch mit einem 15-Sekunden-KO-Sieg für Furore gesorgt. Für den deutlich älteren BJJ-Schwarzgurt Lothmann wird sein MMA-Debüt also alles andere als leicht. Last but not least kommt es bis 65 Kilogramm zudem zum Aufeinandertreffen zwischen Max Coga vom MMA Spirit aus Frankfurt und Denny Peters aus den Niederlanden.

Weitere Infos über die Veranstaltung findet ihr unter www.respectfc.de.