MMA - CH/AT

Polen besiegt Deutschland 3:2

Poster via IFF

Polen hat soeben den großen Länderkampf gegen Deutschland beim Debüt der Infinite Fighting Federation (IFF) in Dabrowa Górnicza mit 3:2 für sich entschieden. Yoel Romero Palacio und Gregor Herb holten die beiden Siege für die deutsche Mannschaft, während Janosch Stefan, Steve Mensing und Sebastian Nowak ihren polnischen Gegnern durch Aufgabe unterlagen.

Im Leichtgewicht machte der BJJ-Europameister Maciej Polok kurzen Prozess mit dem jungen Bundesligaringer Sebastian Nowak. Polok gelang ein Takedown und kam schnell in die Mount. Nowak gab seinen Rücken frei, Polok ging in die Back Mount über und beendete den Kampf nach nur 60 Sekunden mit dem Rear Naked Choke.

Das „Chute Boxe“-Mitglied Steve Mensing hatte beim Weltergewichtskampf gegen Kerim Abzailov zunächst im Stand Erfolg. Doch als sich das Geschehen auf den Boden verlagerte, zwang Mamed Khalidovs Cousin ihn mit einem Kniehebel zur Aufgabe.

Das Mittelgewicht Gregor Herb sorgte für den Anschluss. Herb tat, was von ihm erwartet wurde und brachte Mateusz Teodorczuk ohne lange zu fackeln in der ersten Runde mit einem Armhebel zur Aufgabe.

Der „Combat Sambo“-Spezialist Janosch Stefan lieferte sich mit Karol Celinksi zwei Runden lang eine für das Publikum enorm unterhaltsame Schlacht im Stand, in der beide Schwergewichte verheerende Treffer landeten. Die Kämpfer waren zu Beginn der dritten Runde sichtlich erschöpft. Stefan brachte Celinksi noch einmal zu Boden, doch der konterte und ließ ihn kurze Zeit später im Rear Naked Choke abklopfen.

Der Weltklasseringer Yoel Romero Palacio, Weltmeister und Olympischer Silbermedaillengewinner im Freistil, sah im Halbschwergewicht gegen Michal Fijalka dreieinhalb Runden wie der sichere Sieger aus. Er brachte Fijalka nach Belieben zu Boden und arbeitete mit Ground and Pound, während sich Fijalka immer wieder unter den Ringseilen hindurch rettete. Im Stand tänzelte Palacio zwar wie Anderson Silva, die effektiveren Treffer landete jedoch Fijalka.

44 Sekunden vor Schluss kam es zu einer Kontroverse: Palacio traf Fijalka auf dem Boden mit einem unerlaubten Kniestoß. Da Fijalka, der wenige Sekunden später voraussichtlich nach Punkten verloren hätte, sich weigerte, weiterzukämpfen, schien es, als würde Palacio disqualifiziert werden. Das polnische Publikum buhte Fijalka deswegen lautstark aus und feierte Palacio. Dann wurde aber die Entscheidung des Kampfgerichts verkündet: Palacio wurde zum Sieger durch TKO erklärt!

Im Hauptkampf der Veranstaltung setzte sich das 18 Jahre alte polnische MMA-Wunderkind Marcin Held gegen den slowenischen Judo-Schwarzgurt Bojan Kosednar durch. Held verschlief den Start und wäre beinahe durch Kosednars erste Schlagkombination ausgeknockt worden. In Runde zwei brachte er Kosednar zu Boden und siegte mit einem Kniehebel.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Infinite Fighting Federation: Poland vs. Germany
8. Oktober 2010
Hala Widowiskowo-Sportowa Centrum in Dabrowa Górnicza, Polen


Superfight
Marcin Held bes. Bojan Kosednar via Kneebar nach 3:24 in Rd. 1

Länderkampf
Polen bes. Deutschland 3:2

Yoel Romero Palacio (D) bes. Michal Fijalka via TKO nach 4:16 in Rd. 3
Karol Celinski (PL) bes. Janosch Stefan (D) via Rear Naked Choke nach 2:16 in Rd. 3
Gregor Herb (D) bes. Mateusz Teodorczuk (PL) via Armhebel nach 4:31 in Rd. 1
Kerim Abzailov (PL) bes. Steve Mensing (D) via Kneebar nach 2:18 in Rd. 1
Maciej Polok (PL) bes. Sebastian Nowak (D) via Rear Naked Choke nach 1:00 in Rd. 1

Vorprogramm
Wojciech Lech bes. Mariusz Pioskowik via Heel Hook nach 1:38 in Rd. 1
Bartlomiej Karczewski bes. Marcin Konieczny nach Punkten (mehrheitlich)
Alan Langer bes. Arkadiusz Zaba via Achilles Lock nach 3:02 in Rd. 1
Andrzej Kumor bes. Piotr Lesniak via TKO nach 4:00 in Rd. 1

Vielen Dank für die Übermittelung der Ergebnisse an die Kollegen von mmarocks.pl!

 

Anzeige:

Vantage Fighting - Alles was das MMA-Herz begehrt!