MMA - CH/AT

Peter Sobotta kämpft nicht bei MMA Attack 3

Nicolas Dalby ebenfalls verletzt, Kampf soll nachgeholt werden. (Foto: GnP-TV)

UFC-Veteran Peter Sobotta, wird nicht, wie geplant, am 27. April bei MMA Attack 3 im polnischen Katowice in den Ring steigen. Eine Viruserkrankung zwingt den Balinger aus dem Kampf. Inzwischen verletzte sich zudem auch Gegner Nicolas Dalby, der Kampf soll im Oktober nachgeholt werden.

Es hätte ein Kampf zwischen zwei der besten Weltergewichte Europas werden sollen, das Duell zwischen Deutschlands Nummer zwei im Weltergewicht, Peter Sobotta (13-4), und dem ungeschlagenen Dänen Nicolas Dalby (10-0), beim polnischen Premium-Event MMA Attack. Ein eigens für den Fight angesetztes Trainingslager in Sao Paulo und Rio de Janeiro sollte den deutschen UFC-Veteranen nach dem Aufbau seines neuen Gyms und daraus resultierender mehrmonatiger Trainingspause wieder in Wettkampfform bringen. Doch die Trainingsreise endete fatal:

„Ich habe mir in den letzten beiden Tagen irgendeinen Tropenvirus eingefangen, [...] hatte Durchfall und musste erbrechen“, so Sobotta im Interview mit Groundandpound-TV. „Das ging dann eine Woche, ich habe Antibiotika bekommen [...], aber dadurch, dass mein Körper so geschwächt war, habe ich eine Bronchitis bekommen, eine Stirnhöhlenentzündung und eine Mittelohrentzündung auf einmal.“

Nach eigener Aussage befand sich der Grappling-Spezialist nun auf gerade einmal 40 Prozent seiner Leistungsfähigkeit, konnte in den vergangenen drei Wochen kaum trainieren – zu wenig für einen gefährlichen Gegner wie Dalby.

„Ich habe mich schweren Herzens dazu entschlossen, den Kampf abzusagen“, so Sobotta. „Ich würde den Kampf gerne nachholen. [...] Es sieht so aus, als ob es im Oktober dieses Jahres dazu kommen könnte."

Da mittlerweile auch Nicolas Dalby selbst an einer bislang nicht näher benannten Verletzung leidet und seine Teilnahme bei MMA Attack 3 ebenfalls absagte, stehen die Chancen gut, dass dieses europäische Top-Duell tatsächlich bei der vierten Auflage von MMA Attack, im Oktober in Danzig, nachgeholt werden könnte.

Das gesamte Interview mit Peter Sobotta:

<param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/vsx3qtujSv4?hl=de_DE&amp;version=3" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />