MMA - CH/AT

Oschmann raus, Stumbries rein

Der La Onda-Veteran trifft bei III. la familia Fightnight auf Tim Rödel (l.).

Ein weiterer MMA-Kampf wurde zum Programm der III. la familia Fightnight hinzugefügt. Am 05. Mai wird der Magdeburger Haudegen Maik Stumbries in der Volksbank Arena in Halle an der Saale auf den Hallenser Lokalmatador Tim Rödel treffen.

Fliegender Wechsel bei der III. la familia Fightnight: Nachdem Hendrik „Hitman“ Oschmanns Gegner Jonas Billstein aufgrund seiner Verpflichtungen bei der US-Organisation Bellator FC seinen Kampf in Halle absagen musste, sprang der Leipziger Nachwuchskämpfer Patrick Weikri für ihn ein. Dann verletzte sich Oschmann und der Kampf stand erneut auf der Kippe. Auch Weikri erkrankte wenig später, sagte seinen Kampf bei Respect FC am kommenden Wochenende ab.

Die Veranstalter von la familia zogen Konsequenzen und machten Klarschiff. Sie strichen den Fight komplett – dafür springt ein Teamkollege Oschmanns ein, der La Onda-Veteran Maik Stumbries.

Er wird auf den Hallenser Tim Rödel treffen, der nach mehrjähriger Pause wieder in den Ring zurückkehren wird. Stumbries verlor erst vor wenigen Wochen bei einer hauseigenen La Onda-Veranstaltung einen Kampf gegen la familia-Kämpfer Sebastian Holzmann, der ebenfalls bei der III. la familia Fightnight im Ring stehen wird und auf den Merseburger Thomas Wichmann trifft.

Es ist ein Duell alt gegen Jung. Rödel ist ein solider Allrounder, bei dem Ringrost jedoch defintiv eine Rolle spielen kann. Bedingt durch sein Studium stand er seit Jahren nicht mehr im Ring. Stumbries Stärke liegt klar im Judo-Bereich, er ist deutlich älter als sein Gegner, bestreitet aber regelmäßig Wettkämpfe und hat Erfahrung und Routine auf seiner Seite.

Die III. la familia Fightnight wird am 05. Mai in der Volksbank Arena in Halle an der Saale stattfinden und Kämpfe im MMA, K-1 und Muay Thai bieten. Informationen zur Veranstaltung, Karten und eine vollständige Fightcard gibt es auf der offiziellen Internetseite: www.la-familia-fightclub.de.