MMA - CH/AT

No Compromises - Die Bremer Fight Night

Sprichwörtlich „keine Kompromisse“ wird es am 23. Februar 2013 geben, denn die No Compromises Fighting Championship veranstaltet ihren ersten Großevent im Herzen Bremens, genauer gesagt im Pier 2. Die Waage und die Pressekonferenz finden einen Tag vorher statt.

Ein Extra für die heimischen Fans: Getreu dem Motto wird das Kampfprogramm so aufgebaut, dass in allen Klassen Bremer Kämpfer gegen Kontrahenten aus anderen Städten antreten.

Die Hauptkämpfe werden um die Titelgürtel im Bantamgewicht (-61kg) und im Weltergewicht (-78kg) anhand von zwei Vier-Mann-Turnieren ausgekämpft. Die Gewinner werden am gleichen Abend gefunden, denn um zu siegen, muss man zwei Begegnungen für sich entscheiden.

Im Weltergewichtsturnier treten an:

- Lokalmatador Sebastian Risch (Bremen), der sein Debüt in der Weltergewichtsklasse sowie seine lang erwartete Rückkehr im Ring feiern wird.
- Robert Wegener (Hamburg), ist der mehrfache Deutscher Meister im Allkampf und gilt zudem als Grappling-Experte.
- Fabian Loewke (Dortmund), der als Nachwuchsstar gilt und bereits in Merseburg Erfahrung als Turnierteilnehmer sammeln konnte.
- Daniel Kimmling (Prüm), der zuletzt mit seiner Herausforderung an die gesamte Weltergewichtsklasse, und im Speziellen gegen Fabian Loewke, für Aufsehen sorgte.

Im Bantamweight kommt es zu einem Showdown von gleich mehreren German Top Ten-Kämpfern. Es treten an:

- Ali Selcuk Ayin (Bremen) – die aktuelle Nummer zwei Deutschlands.
- Dimitri Götte (Balingen) – die aktuelle Nummer drei Deutschlands.
- Enes Bafra (Gelsenkirchen) – die aktuelle Nummer acht Deutschlands.
- TBA – Der vierte Teilnehmer wird demnächst ermittelt.

Die Regeln:
Die MMA-Profikämpfe finden nach den „Unified Rules“ der UFC statt. No Compromises hat sich dahingehend für das weltweit führende Regelwerk entschieden. Auf der offiziellen Facebook-Seite von No Compromises Fighting Championship gibt es zudem eine Abstimmung, bei der es darum geht, ob Ellbogen am Boden zum Kopf erlaubt sein sollen oder aufgrund der Cut-Gefahr und der damit verbundenen vorzeitigen Kampfabbrüche verboten werden sollen. Am Montag um 12:00 Uhr wird es diesbezüglich ein umfassendes Meinungsbild durch die Fans geben, die ihre Stimmen abgegeben haben.

Nicht nur die Männer werden die Fäuste schwingen, auch bei den Frauen kommt es zu einem interessanten MMA-Kampf. Die Respect.FC-erfahrene Katharina Albinus wird wieder in den Ring steigen. Derzeit wird noch eine Gegnerin gesucht. Veranstalter Gökhan Aydin verriet uns, dass es diesbezüglich bereits mehrere Interessenten und Verhandlungen gibt.

Fest steht zudem auch ein No-Gi-Grappling-Superfight zwischen Christoph Hollwedel (Bremen) und David Piezonna (Kiel). Hierbei wird es eine Kampfzeit von 10 Minuten geben: Keine Punkte, frei nach dem Motto „Submission only“. Nach Ablauf der Kampfzeit wird der Kampf als Unentschieden gewertet.

Zudem werden noch Kämpferinnen und Kämpfer gesucht für: MMA (Newcomer, Amateure, Semi-Pro), Thaiboxen, K-1, Boxen und Judo. Bewerbungen bitte an info(at)nc-fc.de mit folgenden Angaben:

Name
Geburtsdatum
Gewicht
Größe
Kampfrekord
Kampfstil
Schule/Team

Als Sponsoren fungieren bis jetzt: Boxhaus, OneManArmy, Sportsdentist, European Krav Maga Organization. Eine Internetseite zum Event geht Anfang der Woche online unter www.nc-fc.de.