MMA - CH/AT

No Compromises 3 - Rückkehr nach Bremen

No Compromises 3

No Compromises kehrt am 22. Februar 2014 nach Bremen zurück. Veranstalter Gökhan Aydin will mit der dritten Ausgabe erneut das PIER 2 füllen, in der Hafengegend der freien Hansestadt, wie er uns soeben exklusiv erzählte.

„Die Atmosphäre war letztes Mal so klasse, dass wir uns bereits direkt nach dem Event dazu entschlossen hatten, hier wieder auszurichten“, so ein gut gelaunter Aydin gegenüber Groundandpound.de. „Am 22. Februar habe ich Geburtstag – und schenke mir selbst einen Kampfsport-Event.“

Das komplette Interview mit Aydin ist hier zu finden:

Dreh- und Angelpunkt von NCFC 3 wird ein 8-Mann-Grand-Prix sein. „Acht Kämpfer treten an einem Abend an und der Sieger nimmt 5.000 Euro mit nach Hause“, so Aydin weiter.

Die Gewichtsklasse wird das Catchweight bis 80 Kilogramm. Somit soll der Grand-Prix sowohl für Weltergewichtler als auch für Kämpfer aus dem Mittelgewicht interessant werden. Gekämpft wird nach den bekannten „Unified Rules“.

„Im Viertel- und Halbfinale gibt es keine Ellbogen am Boden zum Kopf, um Turnier-Ausfälle durch Cuts zu minimieren. Im Finale wird dann nach „Full Unified Rules“ gekämpft. Die Dauer des Viertel- und Halbfinals sind jeweils zweimal 5 Minuten, im Finale gibt es dann drei Runden à fünf Minuten.“

Bewerbungen für die Startplätze zum Grand-Prix können ab sofort unter der E-Mail info(at)nc-fc.de eingereicht werden. „Wir werden dann die unserer Meinung nach besten Kandidaten zum Turnier einladen“, so der Veranstalter. „Für alle Kämpfer werden die Anreise- und Übernachtungskosten übernommen. Die Sieger der Viertelfinals bekommen 150 Euro. Die Sieger der Halbfinals bekommen 250 Euro. Und der Gesamtsieger bekommt unseren Grand-Prix-Champion-Gürtel sowie 5.000 Euro. Wir hoffen auf Beteiligung der stärksten und besten Kämpfer aus diesen beiden Gewichtsklassen. Eins ist sicher: Die Halle wird brennen vor Emotionen!

Außerdem wird unser neuer Champion im Federgewicht im Kampf zwischen Arthur Grass aus Bremen und Attila Korkmaz aus Berlin gefunden. Die beiden hatten sich bei NCFC 2 in Hamburg im Halbfinale durchgesetzt und somit das Ticket für den Finalkampf ausgelöst.“

Des Weiteren wird es auch wieder Begegnungen im K-1 und weitere Kampfsportarten im Rahmenprogramm geben, um die verschiedenen Facetten des MMA-Sportes aufzuzeigen und diese dem Publikum näher zu bringen.“