MMA - CH/AT

Shooto Stuttgart: Rennen um die Profi-Titel eröffnet

Shooto Stuttgart

2013 soll ein großes Jahr für Shooto werden. Neben zahlreichen Veranstaltungen werden gegen Ende des Jahres auch die ersten Profi-Titel verliehen. Mit Shooto Stuttgart startete der Verband am vergangenen Samstag seine Profi-Saison. Neben zwei Turnieren in den Gewichtsklassen bis 65 sowie 70 Kilogramm stand vor allem der mitausrichtende Stallion Cage aus Stuttgart im Fokus, der mit Thorsten Thiel auch das Zugpferd des Hauptkampfes stellte.

In den letzten Tagen vor der Veranstaltung wurde das Veranstalterteam jedoch vom Pech verfolgt. Erst sagte Jürgen Dolch seine Teilnahme gegen Thorsten Thiel ab, bevor dann auch Lokalmatador Robert Scott Westerman krankheitsbedingt nicht gegen Eduard Heinz antreten konnte. Während Heinz gänzlich von der Veranstaltung gestrichen wurde, fand sich für Thiel mit dem Liechtensteiner Kickboxer Valdrin Istrefi kurzfristig ein neuer Gegner für den Hauptkampf.

Anfangs sah es in diesem auch so aus, als ob Thiel seiner Favoritenstellung gerecht würde. Der Stuttgarter vom Stallion Cage bearbeitete Istrefi mit mehreren Submission-Versuchen, die der Liechtensteiner abwehren konnte. Diese dominante Runde schien Thiel jedoch seine ganze Kraft gekostet zu haben. Istrefi nahm Fahrt auf und konnte seinerseits Thiel zu Boden bringen, wo er nach kurzer Zeit einen Rear Naked Choke ansetzte, in dem Thiel abklopfte.

Überraschend ging es auch in den beiden Titelturnieren weiter. Trotz kurzfristigem Einsatz für den am Blinddarm erkrankten Simon Eberlein ging Planet Eater Kostja Götte als Favorit in seine Begegnung mit dem Mainzer Grappler Marc Becker. Götte musste sich jedoch nach drei Runden aufgrund der starken Top-Control von Becker nach Punkten geschlagen geben. Becker trifft damit im Finale bis 70 Kilo auf den deutschen Shooto-Meister Fabian Ultes, der den Forchheimer Sebastian Ulitzka bereits nach 35 Sekunden mit Ground and Pound T.K.o. schlagen konnte.

Im Turnierfinale in der Gewichtsklasse bis 65 Kilogramm werden sich im November der Shooto-Amateur-Europameister Nicholas Djember und Florian Lenz messen. Djember schlug vergangenen Samstag seinen Gegner Aftab Khan mit einem Knie zum Körper nach knapp zwei Minuten K.o., während Lenz in einem Grappling-lastigen Duell den MMA-erfahreneren Tobias Thiago Huber mit einem Triangle Choke zur Aufgabe zwingen konnte.

Die Finalkämpfe der Titelturniere werden am 30. November in Herne ausgetragen. Die nächste Shooto-Veranstaltung, "Contenders XV", findet am 9. Juni ebenfalls in Herne, statt, die nächste Shooto-Profi-Veranstaltung am 14. September in Erfurt.

Die Ergebnisse im Überblick:

Shooto Stuttgart
18. Mai 2013
Tivoli Halle in Stuttgart

Valdrin Istrefi bes. Thorsten Thiel via Rear Naked Choke nach 1:09 in Runde 2
Murat Soysüren bes. Emlika Uzoetoh via Rear Naked Choke nach 3:53 in Runde 1
Sascha Massafra bes. Emanuel Dilson einstimmig nach Punkten
Craig Taylor bes. Niko Ingrisch via Guillotine Choke nach 2:35 in Runde 1

Shooto-Titelturnier -70kg
Marc Becker bes. Konstantin Götte einstimmig nach Punkten
Fabian Ultes bes. Sebastian Ulitzka via T.K.o. (Schläge) nach 0:35 in Runde 1

Shooto-Titelturnier -65kg
Nicholas Djember bes. Aftap Khan via K.o. (Knie) nach 1:48 in Runde 1
Florian Lenz bes. Tobias Thiago Huber via Triangle Choke nach 2:25 in Runde 1

C+
Ante Samartija vs. Raoul Tedeschi endet Unentschieden
Marc Thiele bes. Valentino Sokolakis via K.o. (Kopftritt) nach 1:00 in Runde 1
Jonas Schmitt bes. Hasan Abduaev via Disqualifikation nach 0:31 in Runde 1
Daniel Tempera bes. Osman Balsüzen einstimmig nach Punkten

K-1
Daniel Meurer bes. Viktor Heidelbach via Aufgabe nach 0:58 in Runde 2
Marco Genari bes. Pascal Kloser via T.K.o. nach 1:03 in Runde 1