MMA - CH/AT

Michael Erdinc unterliegt Brian Foster nach Punkten

Michael Erdinc (Foto: Elias Stefanescu/GroundandPound)

Der ungeschlagene Deutsche Michael Erdinc verlor Sonntagnacht seinen Kampf in Mexiko gegen den UFC-Veteranen Brian Foster, der im Rahmen der internationalen Reality-Show „Reto de Campeones MMA“ stattgefunden hat. Foster feierte nach drei hart umkämpften Runden einen Punktsieg – erstmals in seiner Karriere gelang ihm kein vorzeitiger Triumph.

Inoffiziell war es für Erdinc die erste Niederlage seiner Profilaufbahn, doch der Kampf wird in den offiziellen Datenbanken nicht erscheinen, da es sich um ein „Exhibition Match“ handelte, genauso wie die Kämpfe bei der UFC-Show „The Ultimate Fighter“.

Erdinc beeindruckte die Veranstalter mit seiner Leistung in der Schlacht gegen Foster so sehr, dass sie ihn zum ersten Reservekämpfer ernannten. Wenn einer der Halbfinalisten nicht antreten kann, bekommt die aktuelle Nr. 6 der German Top Ten im Weltergewicht als erstes die Chance, ihn zu ersetzen.

Der Kampf hätte eigentlich bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag stattfinden sollen. Allerdings mussten die Veranstalter kurzfristig eine neue Halle organisieren, was den termingerechten Aufbau am Samstag verhinderte, weswegen die Veranstaltung um einen Tag verschoben werden musste.