MMA - CH/AT

Martin Buschkamp kämpft um SHC-Gürtel

Martin Buschkamp (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Der zweite Kampf für die achte Auflage der Strength & Honor Championship steht fest: Wie Groundandpound.de exklusiv erfahren hat, fordert Martin Buschkamp (7-0, 1 NC) aus Tuttlingen den Franzosen Nicolas Joannes (8-7) am 21. September in Genf um den Federgewichtstitel der führenden Schweizer MMA-Organisation heraus.

Die Kampfbilanz von Nicolas Joannes erscheint auf den ersten Blick unspektakulär, doch im Käfig von SHC ist der 24 Jahre alte Titelverteidiger noch unbesiegt. Im März 2012 schlug Joannes den Brasilianer Claudemir Souza in 69 Sekunden K.o., sieben Monate später schickte er den Bulgaren Hristo Hristov in sechs Sekunden mit einem Flying Knee schlafen und fügte ihm damit die erste und einzige Niederlage seiner Karriere zu. Im März 2013 bezwang er den erfahrenen Holländer Hyram Rodriguez einstimmig nach Punkten.

„Nicolas Joannes ist ein sehr gefährlicher Striker, er ist sehr schnell und explosiv“, sagte Buschkamp gegenüber Groundandpound.de“ „Er hat die meisten Kämpfe durch T.K.o. oder K.o. gewonnen. Er ist erfahrener als ich: Er hat 15 MM- Kämpfe, von denen hat er acht gewonnen und sieben verloren. Nicolas hat schon gegen ein Haufen guter Jungs gekämpft und ist ein Gegner, der immer gefährlich ist. Ich bin mir sicher, dass es ein sehr harter Kampf werden wird.“

Mata Leao Nr. 7?

Martin Buschkamp ist ein vielseitiger MMA-Sportler – der Kampf am 21. September könnte dennoch unter dem klassischen Motto „Standkämpfer gegen Bodenkämpfer“ stehen. Denn: Die Schwäche von Joannes ist Buschkamps Stärke. Sechs Mal verlor Joannes bereits durch Aufgabe, und wenn man sich Buschkamps Werdegang betrachtet – sechs Erstrundensiege durch Rear Naked Choke in Folge – wäre ein Aufgabesieg für den BJJ-Lilagurt ein realistischer Ausgang.

Zuletzt trat Buschkamp bei Cage Warriors in Erscheinung. Sein Debütsieg im Mai gegen den Finnen Matteus Lähdesmäki, eine einstimmige Punktentscheidung, wurde von den Veranstaltern zum „Kampf des Abends“ bestimmte. Mit seiner Leistung im Kampf gegen den früheren Shooto-Europameister bewies Buschkamp, dass er reif für die internationale Bühne ist. Bei SHC 8 kann sich der 22 Jahre junge Cage Fight Night Champion seinen ersten europäischen Titel sichern.

„Es bedeutet mir sehr viel, um den Titel zu kämpfen und es wäre mir eine Ehre, einen weiteren Titel mit nach Hause zu nehmen“, so Buschkamp weiter. „Ich werde alles in Bewegung setzen, um in Topform zu erscheinen und um eine gute Show abzuliefern.“