MMA - CH/AT

Mairbek Taisumov: Rückkehr im Frühsommer

M-1 Selection Champion Mairbek Taisumov über seinen ausgefallenen Titelkampf und Comeback-Pläne. (Foto: Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Im Februar sollte MMA Viennas Mairbek „Beckan“ Taisumov in Russlands M-1 Global-Promotion einen Titelkampf im Leichtgewicht bestreiten. Dazu kam es jedoch nicht. Mit Groundandpound-TV spricht der gebürtige Tschetschene über die Gründe und wann er wieder im Ring zu sehen sein wird.

Eine Rippenprellung hinderte den M-1 Selection Western Europe Champion daran, im Februar gegen Champion Musa Khamanaev um das begehrte M-1 Leichtgewichtsgold zu kämpfen, dass der zuvor Deutschlands Nummer eins, Daniel Weichel, abgenommen hatte. Ersetzt wurde „Beckan“ vom Finnen Niko Puhakka, der Khamanaev nach Punkten unterlag.

Nun ist Taisumov nach eigenen Worten wieder fit und wartet auf seine Rückkehr in den M-1-Ring. Im Interview erklärt er, dass ihn die ärgerliche Verletzung im Titelrennen nicht allzu weit zurückgeworfen hat:

„Ich weiß nicht, ob der nächste Kampf direkt um den Titel sein wird, aber ich bin der nächste Kandidat für einen Titelkampf geblieben“, so Taisumov. „Ich warte ab, bis M-1 sich meldet. Ich hoffe im Mai, spätestens im Juni werde ich wieder bei M-1 kämpfen.“

Mairbek Taisumov gilt mit 24 Jahren als eines der vielversprechendsten Leichtgewichte Europas. 18 von 22 Kämpfen konnte er bisher gewinnen, alle davon vorzeitig. Anbei das komplette Interview mit „Beckan“:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/7D-rnk7ohl8?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/7D-rnk7ohl8?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />