MMA CH

M-1 Challenge 69: Smoldarev schlägt Garner, Sabo verliert

Denis Smoldarev (r.) dominierte Kenny Garner über drei Runden. (Foto:M-1 Global)

Zum fünften Mal besuchte M-1 Global am Samstagabend die nordkaukasische Berglandschaft Inguschetiens. Im Hauptkampf von M-1 Challenge 69 konnte sich Schwergewichtshoffnung Denis Smoldarev mit einer dominanten, aber unspektakulären Vorstellung gegen Kenny Garner durchsetzen. Der Schweizer Gabriel Sabo verlor im Vorprogramm.

Es sollte ein Sieg mit Ausrufezeichen werden für den Zwei-Meter-Hünen Denis Smoldarev. Mit Kenny Garner hatte er dafür genau den richtigen Gegner vor den Fäusten. Populär, spektakulär, aber limitiert. Am Ende wurde es eine zähe Vorstellung, in der Smoldarev zwei drei Runden lang dominierte, aber nie das Finish suchte.

Verantwortlich dafür war sicher auch die Höhenluft in den Bergen, die Smoldarev schon ab Runde zwei schwer atmen ließ. Garner zeigte nach einer starken Startphase kaum noch nennenswerte Gegenwehr und wurde aus der Guard oder Half-Guard immer wieder mit kurzen Treffen malträtiert. Ein Cut aus der ersten Runde verschlimmerte sich nicht und hielt den Attacken Smoldarevs stand - so dass der am Ende nach Punkten gewann und sich damit für einen weiteren Titelkampf empfohlen hat.

Racic mit neuem Gegner

Antin Racic, der eigentlich im Co-Hauptkampf auf den ungeschlagenen Lokalmatador Movsar Evloev treffen sollte, bekam nur zwei Tage vor dem Event einen neuen Gegner, weil Evloevs Familie in der vergangenen Woche bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Offenbar keine einfache Umstellung.

Denn gegen den 21-jährigen Musa Kazikhanov tat sich der erfahrene Kroate jedoch schwer und schaffte es gerade so, ein schmeichelhaftes Unentschieden herauszuholen. Racic hatte sich unter anderem im Team Alpha Male von UFC-Star Urijah Faber und im Frankfurter MMA Spirit auf diesen Kampf vorbereitet.

Morrison scheitert an Lezhnev

Im neuen Co-Hauptkampf war der Ukrainer Andrey Lezhnev schlicht zu stark für den erfahrenen Amerikaner Lee Morrison. Der versuchte es immer und immer wieder mit Takedowns, wurde über weite Strecken aber von Lezhnevs Führhand durch den Ring getrieben und kassierte immer wieder harte Lowkicks. Nach drei Runden nahm Lezhnev deshalb zu Recht den einstimmigen Punktsieg mit nach Hause.

Schweizer Gabriel Sabo unterliegt knapp

Im Vorprogramm durfte der Schweizer "Road to M-1"-Teilnehmer Gabriel Sabo schon einmal M-1-Luft schnuppern, gab gegen Lom-Ali Naigiev aber einen äußerst knappen Punktentscheid ab. Die zweite Niederlage in Sabos Karriere, und dennoch eine respektable Leistung des Leichtgewichtlers aus Aarau.

M-1 Challenge 69
Inguschetien
16. Juli 2016


Hauptprogramm
Denis Smoldarev bes. Kenny Garner einstimmig nach Punkten
Andrey Lezhnev bes. Lee Morrison einstimmig nach Punkten
Sergey Morozov bes. Rafael Dias einstimmig nach Punkten
Marcus Vinicius Lopes bes. Kurban Ibragimov mehrheitlich nach Punkten
Khamzat Dalgiev bes. Ronny Gomez via T.K.o. nach 2:26 in Rd. 1
Antun Racic vs. Musa Kazikhanov endete unentschieden

Vorprogramm
Lom-Ali Naigiev bes. Gabriel Sabo mehrheitlich nach Punken
Amirkhan Guliev bes. Darwing Rodriguez via Submission (Heelhook) in Rd. 1
Magomed Masaaev bes. Ingiskhan Ozdoev via Submission (Rear-Naked Choke) in Rd. 2
Abubakar Mestoev bes. Sergei Astapov via T.K.o. nach 1:10 in Rd. 1
Adam Gagiev bes. Zaur Akhmedov einstimmig nach Punkten