MMA - CH/AT

Kurz gefragt: Respect.FC Mittelgewichtschampion Nico Penzer

Nicolas Penzer (Foto: Valentino Kerkhof/SportMMA)

Am Samstag steigt Nicolas "Panda" Penzer bei Respect.FC 9 in Dormagen zur ersten Verteidigung seines Respect.FC-Mittelgewichtstitels in den Ring. Der ungeschlagene Kämpfer aus dem Stuttgarter Team Stallion Cage wird es dabei mit dem zähen Polen Marcin Naruszcka zu tun bekommen. Wir haben den 24 Jahre jungen Penzer im Vorfeld ausgefragt.

Groundandpound.de: Was hältst du von deinem Gegner?
Nicolas Penzer: Marcin ist ein Top-Kämpfer. Ich habe großen Respekt vor seinen letzten Leistungen.

Geht irgend eine besondere Gefahr von ihm aus oder bist du sicher, dass du den Kampf dominieren wirst?
Er ist denke ich ein guter Allrounder. Ich muss in jedem Bereich aufpassen.

Wie heiß bist du? Wie lange hast du dich schon vorbereitet?
Ich bin ziemlich heiß und auch sehr hungrig (lacht). Die Vorbereitung ging ungefähr acht bis zehn Wochen lang.

Hast du die letzten Tage und Wochen etwas am Training umgestellt?
Ja klar, ich habe alles geändert. In jedem Training habe ich härter und mehr trainiert.

Hat dich dein Bruder unterstützt? Hat er ein paar Tipps gehabt und kann man mit einigen besonderen Tricks von dir rechnen?
Jeder aus meinem Team Stallion Cage hat mich unterstützt. Mein Bruder hilft mir sehr mit meinem Trainings- und Ernährungsplan. Ich persönlich habe keine Tricks auf Lager, habe aber immer ein Ass im Ärmel.

Wie wird der Kampf enden? Rechnest du mit einem weiteren Aufgabesieg? 
Ja, wahrscheinlich schon durch eine Submission von mir.

Bleibt der Titel also in Stuttgart?
Der Titel bleibt in Stuttgart und mein Teamkollege Robert Scott Westermann wird noch einen dazu bringen.

Hast du eine Nachricht an deine Fans?
Ich hoffe, ihr kommt alle zahlreich zu Respect.FC 9. Es werden einige spannende Kämpfe geboten, und bitte werdet alle Fans meiner Facebook-Seite: Facebook.com/nicopandapenzer