MMA - CH/AT

Jeff Monson bei Strength & Honor Championship 4

Strength & Honor Championship 4 (Poster via SHC)

Strength & Honor Championship ist in der Schweiz die Adresse Nummer eins für MMA-Action im Käfig. Am 30. April findet im Grand Hotel Kempinski in Genf die vierte Veranstaltung der jungen Organisation statt.

Maro Perak fordert Jeff Monson

Für den Hauptkampf konnte der Weltenbummler Jeff Monson (41-11) gewonnen werden. In seinen vierzehn Jahren im MMA-Sport hat der BJJ-Schwarzgurt schon alles gesehen und erlebt: Im November 2006 trat er gegen Tim Sylvia um den Schwergewichtstitel der UFC an, ein halbes Jahr später bestritt das Bodenkampfmonster den allerletzten PRIDE-Kampf der Geschichte. 2010 kämpfte Monson unter anderem in Abu Dhabi, Israel, Australien und Frankreich. Es gibt kaum ein Land, in dem sich der „Snowman“ noch nicht die Faustschützer angezogen hat. Vor zwei Tagen gewann er jedoch in seiner Heimat USA den Schwergewichtstitel der ISKA – sein siebter Sieg in Folge.

Am 30. April trifft Monson auf den Judo-Schwarzgurt Maro Perak (20-2-1), der als Ersatz für den verletzten Franzosen Moise Rimbon einspringt. Perak kämpfte bislang meist in Mitteleuropa und baute dort seine Kampfbilanz mit Siegen gegen europäische Veteranen wie Rodney Glunder, Matteo Minonzio und Miodrag Petkovic auf. Obwohl er noch immer am meisten für seine bösartigen Soccerkicks bekannt ist, entwickelte sich Perak in den letzten Jahren zu einem vielseitigen Kämpfer. Der große Durchbruch ist ihm bislang noch nicht gelungen, doch mit einem Triumph über Monson würde er sich schlagartig auch international einen Namen machen.

Schuck, Carmont, Nilsson und Sokolis führen Riege der europäischen Topkämpfer an

Der Rostocker Bundesligaringer Mathias Schuck (5-1) kehrt nach der Niederlage gegen Jonas Billstein im GMC Europatitelkampf an die Stätte seines letzten Erfolgs zurück. Im vergangenen September besiegte Schuck den Serben Srdjan Sekulic bei SHC 3 in nur 105 Sekunden durch TKO. Die deutsche Nr. 3 im Halbschwergewicht kämpft diesen Monat gegen einen der gefährlichsten Kämpfer Frankreichs: Francis Carmont (14-7). Carmont gewann das 8-Mann-Turnier bei KSW 5 und feierte bislang Siege gegen Robert Jocz, Lukasz Jurkowsi und erst letzten Monat gegen den hoch gehandelten Dänen Simon Carlsen.

Der FILA Grappling Weltmeister Mats Nilsson (6-1-1) tritt gegen Griechenlands besten Kämpfer Niko Sokolis (14-1-1) an. Sokolis stieg bisher fast nur in seiner Heimat in den Ring, hat aber immerhin schon den deutschen „TUF 13“-Teilnehmer Nordin Asrih KO geschlagen. Gegen den Schweden Nilsson, einen BJJ-Braungurt und Judo-Schwarzgurt, muss er sich erstmals auf der europäischen Bühne richtig beweisen.

Außerdem angekündigt: der nordirische Haudegen Greg Loughran, der bereits den „TUF 12“-Gewinner Jonathan Brookins, den „TUF 9“-Finalisten Andre Winner und den BAMMA Champion Rob Sinclair besiegte; der Franzose Norman Paraisy, der es bis in die Qualifikationsrunde von „The Ultimate Fighter 11“ schaffte; der erfolgreiche Italo-Schweizer Ivan Musardo; sowie einige einheimische Kämpfer, die die Fans noch von den ersten drei Veranstaltungen kennen.

Das aktuelle Programm in der Übersicht:

Strength & Honor Championship 4
30. April 2011
Theatre du Leman (Grand Hotel Kempinski) in Genf, Schweiz


Maro Perak vs. Jeff Monson
Claudemir „Tico“ Souza vs. Mourad Benshegir
Olavo Belo vs. Greg Loughran
Nelson Carvalho vs. Paddy Doherty
Norman Paraisy vs. Michele Verginelli
Mats Nilsson vs. Nikos Sokolis
Adnan Mutap vs. Karim Khalifa
TBA vs. Elija Tucak
Karla Benitez vs. Sanja Sucevic
Francis Carmont vs. Mathias Schuck
Olivier Pastor vs. TBA
Ivan Musardo vs. TBA

Weitere Informationen zu Strength & Honor Championship gibt es auf der offiziellen Internetseite unter www.strengthhonor.com.