MMA AT

Innferno FC 4 mit Özyildirim, Dörrer, Mokoyoko und Torres

Innferno FC geht am 5. Oktober in die vierte Runde. Die Fans im Congress Innsbruck erwartet ein mit zahlreichen MMA-Kämpfen gespicktes Programm, in dem bekannte deutsche Namen wie Mert Özyildirim, Daniel Dörrer, Mick Mokoyoko sowie KSW-Star Daniel Torres erwartet werden. Zudem wird, wie bei jeder Ausgabe, ein Teil der Einnahmen für einen guten Zweck gespendet.

Den Hauptkampf von Innferno FC 4 bestreitet der Federgewichts-Champion Mert Özyildirim. Der Balinger will sich wieder auf die Siegerstraße kämpfen, nachdem er im April dieses Jahres seine erste Karriereniederlage einstecken musste. Mit acht Siegen in Serie zog der 25-Jährige bei Nova FC gegen Michael Dubois den Kürzeren. Eine wichtige Erfahrung für Özyildirim, der jetzt stärker zurückkommen und mit einem weiteren Erfolg bei Innferno FC auch internationale Tore öffnen will. Ein hochkarätiger Gegner für den Mann vom Planet-Eater-Team wird aktuell noch gesucht. Der Schützling von UFC-Kämpfer Peter Sobotta machte bei Innferno FC 3 kurzen Prozess mit Dragan Pesic und sicherte sich so das Gold.

Daniel Dörrer kehrt ebenfalls zurück zu Innferno FC. Der erfahrene Thai- und Kickboxer
konnte sich bei der zweiten Ausgabe der Eventreihe den Titel durch Headkick gegen Mario Dengg sichern. Jetzt stellt sich der „Peaceful Warrior“ einer neuen Herausforderung. Dörrer trifft auf den Tschechen Pavel Salcak, der ähnlich wie der Deutsche wieder zurück in die Erfolgsspur gelangen will. Ob hier ein K.o. in der Luft liegt?

Mick Mokoyoko wird sich mit Ilkin Gasimov messen. Der Kölner vom Combat Club Cologne stand zuletzt im Dezember 2018 im Käfig. Jetzt will er sich den nächsten Erfolg sichern und tritt in Österreich gegen einen Haudegen aus Aserbaidschan an. Gasimov bestritt sieben Duelle in Serie ohne Niederlage, bis er in den letzten beiden Auftritten erstmals seit 2016 wieder den bitteren Geschmack eines Fehlschlags schmecken musste. Davon angestachelt, will er gegen Mokoyoko alles geben. Dieser hat allerdings eigene Pläne und will nicht nur seine Routine ausspielen, sondern auch seine Kampfbilanz mit einem wichtigen Sieg verbessern.

Daniel Torres lieferte sich bei KSW 44 einen Spitzenkampf mit Filip Wolański, der die Zuschauer begeisterte. Ähnlich auch seine Leistung bei KSW 46 gegen Roman Szymanski, die mit einer Niederlage durch geteilte Punktentscheidung endete. Der Brasilianer will sich nun mit einem Triumph außerhalb Polens für weitere Auftritte bei Top-Organisationen empfehlen. Matchmaker Hannes Schneider hat ihm dafür einen gefährlichen Gegner vom Pretorian MMA gegenübergestellt: Ahmed Vila. Der Bosnier ist ein Champion bei FFC und besonders am Boden versiert. Ob er Torres Probleme bereiten kann, klärt sich am 5. Oktober.

Tickets gibt es ab sofort auf Öticket.

Die bisherigen Kämpfe im Überblick:

Innferno Fighting Championship 4
5. Oktober 2019
Congress Innsbruck, Österreich


Mert Özyildirim vs. TBA
Daniel Dörrer vs. Pavel Salcak
Johannes Heigl vs. TBA
Ahmed Vila vs. Daniel Torres
Rok Krusic vs. Amer Dzekman
Mick Mokoyoko vs. Ilkin Gasimov
Florian Aberger vs. TBA
Bogdan Grad vs. Ion Voda
Franziska Blum vs. Elmedina Hota

Amateur MMA
Fabian Troger vs. TBA
Markus Lintner vs. Emir Prelic
Michael Agerer vs. TBA
Filip Lehman vs. Timur Omerovic