MMA CH

Hit-FC: Buschkamp tappt Khataev, Stojnic besiegt Mighty Mo

Martin Buschkamp bleibt ungeschlagen.

Am Samstag feierte Hit-FC in der Schweizer Millionenstadt Zürich seine Veranstaltungspremiere. Im Veranstaltungsprogramm fanden sich neben zahlreichen lokalen Kämpfern vom Frota Team auch internationale Athleten. So maß sich etwa das deutsche Top-Ten-Federgewicht Martin Buschkamp mit dem Finnen Rasul Khataev. Im Hauptkampf standen sich mit Ex-UFC-Kämpfer Denis Stojnic und K-1- und Bellator-Veteran Siala-Mou "Mighty Mo" Siliga zwei Schwergewichte gegenüber.

Martin Buschkamp ist dem Ziel der UFC am Samstag einen weiteren Schritt näher gekommen. Der ungeschlagene 24-Jährige konnte sein weiße Weste bewahren und ließ seinem finnischen Gegenüber Rasul Khataev keine Chance im Federgewichtsduell. Bereits nach zweieinhalb Minuten hatte der "Barracuda" nicht nur den Rücken des Finnen gesichert, sondern auch den Rear-Naked Choke angezogen, aus dem es für Khataev kein Entrinnen gab. Überraschend für Buschkamp, war es zuerst Khataev, der den Bodenkampf suchte und den Kampf auf die Matte verlagerte. Nachdem sich der Deutsche wieder hochkämpfen konnte, setzte er selbst zum Takedown an, erarbeitete sich die Mount und ließ so lange Schläge folgen, bis sich Khataev auf den Bauch drehte. Von dort war es nur eine Frage der Zeit, bis Buschkamp den siebten Erfolg durch Rear-Naked Choke feiern konnte. 

Im Hauptkampf des Abends kam es zum Kräftemessen zweier Standkämpfer mit Bosnier Denis Stojnic und "Mighty Mo". Dabei konnte der Golden-Glory-Kämpfer Stojnic seiner imposanten Siegesserie einen weiteren Erfolg hinzufügen. Siliga kam besser in den Kampf und konnte die ersten Treffer setzen. Nachdem der Kampf in der Folge wegen eines unabsichtlichen Kopfstoßes und eines Tieftritts von "Mighty Mo" unterbrochen werden musste, übernahm Stojnic in der Folge die Kampfführung, bearbeitete Siliga immer wieder am Käfig oder versuchte sich an Takedowns. Nach drei Runden harter Arbeit werteten die Punktrichter den Kampf geschlossen für den 35-jährigen Stojnic. Der 44-jährige Siliga konnte zwar zeitweise gut mithalten, es sollte am Ende jedoch nicht reichen. Während "Mighty Mo" nach Alexander Volkov und Alexandru Lungu bereits die dritte Niederlage in Folge einstecken musste, ist Stojnic seit seiner UFC-Entlassung nach UFC 99 in Köln in acht Kämpfen ungeschlagen.

Neben Buschkamp konnten die Fans in Zürich drei weitere vorzeitige Erfolge der ortsansässigen Schüler von Augusta Frota feiern. Andreas Dusek brauchte zwar eine Runde länger als seine Kollegen, konnte Ruslan Akadev dann jedoch in einem Triangle Choke zur Aufgabe bringen. Soweit ließen es Leszek Dolesal gegen Zackaria Guezzar und Uros Domanovic gegen Ali Ubitysa nicht kommen. Beide Kämpfe endeten in der ersten Runde durch einen K.o. bzw technischen K.o.

Weitere Impressionen der ersten Hit-FC-Veranstaltung findet ihr auf der Facebook-Präsenz der Organisation. Die Ergebnisse von Hit-FC im Überblick:

Hit-FC
27. Juni 2015
Zürich, Schweiz

Hauptprogramm
Denis Stojnic bes. Silia-Mou Siliga einstimmig nach Punkten (30:27, 30:28, 30:28)
Ronny Alexander bes. Aurel Pirtea via K.o. nach 0:51 in Rd. 1
Marcin Prachnio bes. Ryan Salamagnou via T.K.o. nach 0:21 in Rd. 1
Brian Boulard bes. Mickael Kanguichev einstimmig nach Punkten (30:27, 30:28, 30:28)
Martin Buschkamp bes. Rasul Khataev via Rear-Naked Choke nach 2:29 in Rd. 1
Andreas Dusek bes. Ruslan Akadev via Triangle Choke nach 2:08 in Rd. 2

Vorprogramm
Leszek Dolesal bes. Zackaria Guezzar via K.o. nach 1:07 in Rd. 1
Alex "Coringa" Rodrigues bes. Konmon Deh via Rear-Naked Choke nach 1:48 in Rd. 1
Uros Domanovic bes. Ali Ubitysa via T.K.o. nach 2:36 in Rd. 1

Amateur-MMA
Omar K. bes. Colin Beun via Guillotine Choke nach 1:29 in Rd. 1