MMA - CH/AT

Hendrik Oschmann kehrt im Mai zurück

Will wieder ins Geschehen eingreifen: Hendrik Oschmann. (Foto: One Man Army)

Hendrik Oschmann wird im Mai wieder in den Ring steigen, wie er GroundandPound.de soeben exklusiv verriet. Deutschlands kultigster Kämpfer des Jahres 2012 (GnP berichtete) kuriert derzeit einen Innenbandriss aus und wird nach eigenen Angaben alles daran setzen, bis zum 11. Mai wieder einsatzbereit zu sein, um seinen ersten Kampf im neuen Jahr bestreiten zu können.

„Ich wurde von La Familia Halle eingeladen am 11. Mai gegen Marc Henning (laut Veranstalter 9 Kämpfe und 6 Siege) zu kämpfen“, so Oschmann im Gespräch mit GnP. „Ich habe zugesagt, in der Hoffnung dass ich da wieder einsatzbereit bin. Ich gebe diesbezüglich mein Bestes.“

Der Magdeburger habe nach eigenen Angaben die Krücken inzwischen weggeworfen und beschäftigt sich derzeit damit, wieder ins Training zu finden.

„Ich habe jetzt mit leichtem Boxen angefangen und stehe noch nicht im normalen Training. Der Doc sagt, ich soll es langsam angehen lassen und ich versuche jetzt auch langsam ins Training zu kommen, bis ich dann noch zwei Monate Vorbereitung für Halle habe. Ich glaube, das geht.“

Wieder in Halle zu kämpfen, bedeute dem 35-Jährigen sehr viel, erklärte er weiter, schließlich verbindet Oschmann damit einige Erinnerungen:

„Für mich ist Halle eine schöne Sache gewesen, als ich auf deren ersten Fight Night einen Bundesliga-Ringer K.o. schlug. Obwohl er Leipziger ist, war das Publikum für beide Seiten lautstark am Jubeln. Dort herrscht immer eine schöne Atmosphäre, besonders für ein ersten Kampf nach einer schweren Verletzung. Ich werde mein Bestes geben, um die alte Form wiederzubekommen und im Ring ein Massaker anzurichten.“

Man darf gespannt sein, in welcher Form sich die amtierende Nummer zwei der German Top Ten präsentieren wird.