MMA - CH/AT

Happy New Heroic Battle 2014 ist startbereit

Happy New Heroic Battle 2014 sorgte in den letzten Wochen nicht nur mit dem MMA-Debüt von Ottman Azaitar für Schlagzeilen, sondern stellte zudem zwei Top-Ten-Leichtgewichte gegeneinander auf: Ruben Crawford wird am 11. Januar auf Mohamed Grabinski treffen (GnP berichtete). Jetzt wurde das gesamte Kampfprogramm soeben bekannt gegeben.

Während der Hauptkampf des Abends zwischen Crawford und Grabinski ganz im Zeichen des MMA steht, werden im Co-Hauptkampf Frederic Kretschma und Rinor Latifaj im K-1 kollidieren. Latifaj vom Team Krause Pforzheim gilt ebenso wie sein Gegenüber vom Gym Knauf als sehr schlagstark. Zudem werden beide Athleten mit 90 Kilogramm Kampfgewicht dem Publikum sicherlich einheizen wollen und einen vorzeitigen Erfolg suchen.

Zuvor wird der „Bulldozer“ Ottman Azaitar für Furore sorgen, wenn er auf Joey Smits vom Team Gunyar trifft, während Tobias Wigge sich mit Dib Akil messen wird. Fabian Richter vom Anima MMA wird heimische Fans hinter sich haben, wenn er gegen Arthur Braun aus Bochum antritt, doch dieser wird sicher eine eigene Fangemeinde mitbringen.

Auch die Ladies kommen nicht zu kurz. So wird Mandy Böhm vom Fightclub Gelsenkirchen ihr Können im K-1 beweisen, wenn sie auf Frederieke Haentschel trifft. Die Kämpferin der Final Fighters Zwickau wird die Anreise nach Herne sicherlich nicht gemacht haben, um zu verlieren – so dass man eine spannende Begegnung erwarten kann.

Ebenfalls heiß hergeben wird es zwei Kämpfe zuvor, wenn Melanie Brockmann in den Ring steigt. Die Athletin aus dem Kenpokan Hannover bekommt es mit Anne Timpert vom Anima MMA zu tun. Zudem wird Aitek Emadi auch wieder zu sehen sein. Die Respect.FC-Championess in der Amateurklasse wird sich im K-1 messen. Ihr gegenüber steht Samia Tagnauti vom Allfit-Gym aus den Niederlanden. Eine harte Schlacht ist garantiert, bei dem sicherlich viele Supporter aus Köln anreisen werden, um Emadi lautstark anzufeuern.

Des Weiteren wird Serdar Ülger wieder ins aktive Geschehen springen, nachdem er vor wenigen Wochen beim „Bochum Boxing“-Event durch T.K.o. geschlagen wurde (GnP berichtete). Durch die Tipps seines Coaches Markus Adam wird er versuchen einen Sieg gegen Timo Prang aufs Papier zu bringen, doch der Athlet von den Mad Monkeys aus Dorsten hat sicherlich eigene Pläne.

Grabinskis Teamkollege Nasrat Haqparast vom Pride Gym aus Düsseldorf bekommt es mit Ruslan Mamadov zu tun. Auch hier kann man von einer engen Begegnung ausgehen, während es die „großen Jungs“ ordentlich krachen lassen werden. Die Rede ist von Thorsten Klein, der endlich wieder in Aktion treten wird. Sein Kontrahent Dennis Michaelis aus Hannover will den Koloss vom Fightclub Gelsenkirchen aufhalten. Ob es ihm gelingen wird? Die Antwort gibt es am 11. Januar 2014.

Die Kämpfe in der Übersicht:

Happy New Heroic Battle III
11. Januar 2014
Ruhrstadtarena Herne

MMA
Ruben Crawford vs. Mohamed Grabinski
Ottman Azaitar vs. Joey Smits
Dib Akil vs. Tobias Wigge
Fabian Richter vs. Arthur Braun
Nils Bähr vs. TBA
Ruslan Mamadov vs. Nasrat Haqparast
Timo Prang vs. Serdar Ülger
Mansour Samsadurov vs. Said Kaladeh
Thorsten Klein vs. Dennis Michaelis

K-1
Frederic Kretschma vs. Rinor Latifaj
Ahmet Gassa vs. Alessandro Guardovacarro
Mandy Böhm vs. Frederieke Haentschel
Dennis Wosik vs. Burhan Aydinli
Anne Timpert vs. Melanie Brockmann
Muhammed Ali Arslan vs. TBA
Aitek Emadi vs. Samia Tagnauti
Phillip Lorant vs. Jerome Gabbath
Nico Burg vs. Joschua Assado
Timon Ince vs. Florian Seidel
Deniz Kursunlu vs. Serkey Proksch
Tobias Neumann vs. Murat Tatligün
Marian Bremert vs. TBA

Boxen
Uman Al-Nabrawi vs. Orhan Bayrak