MMA - CH/AT

GnP Awards 2012: Bester junger Kämpfer national

Martin Buschkamp (Foto: GroundandPound)

Der Nachwuchspreis bleibt fest in den Händen der Schwaben. Nach Alan Omer, der den GnP-Award für den „Besten jungen Kämpfer national“ in den Jahren 2009 und 2010 gewann, ehrten unsere Leser nun den 22 Jahre alten Tuttlinger Martin Buschkamp zum zweiten Mal in Folge für seine Leistungen im Ring. 2012 platzierte er sich mit 22,24% hauchdünn vor David Zawada (21,17%).

Den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere erreichte Martin Buschkamp im Juli 2011, als bei der Jubiläumsveranstaltung des Outsider Clubs ein 4-Mann-Turnier gewann und sich den Federgewichtstitel der Cage Fight Night erkämpfte.

Eine Knieverletzung, wegen der er mehrmals unters Messer musste, hinderte Martin Buschkamp einige Monate daran, an diesen Erfolg anzuknüpfen. Erst im Herbst 2012 stieg er wieder in den Ring – dann aber mit alter Stärke. Innerhalb von zwei Monaten feierte Buschkamp bei Superior FC zwei Siege über seine ersten internationalen Gegner.

Im September zwang Buschkamp den Holländer Denny Peters in 43 Sekunden zur Aufgabe, im November benötigte er 2:22 Minuten für den Aufgabesieg über den weitaus erfahreneren Tschechen Filip Macek. Beide Male war Buschkamps Spezialität, der Rear Naked Choke, der Auslöser für das Abklopfen seiner überfordert wirkenden Gegner.

„Wenn man berücksichtigt, dass ich vier Operationen hatte und schwer angeschlagen war, bin ich mit dem, was ich im letzten Jahr erreicht habe, mehr als zufrieden“, lautete Buschkamps Resümee.

Während die GnP-Awards die Kämpfer vordergründig für vergangene Leistungen auszeichnen, ist der Award für den „Besten jungen Kämpfer national“ auch mit einer ganz bestimmten Erwartungshaltung verknüpft. Diesen Nachwuchssportlern traut man zu, in der Zukunft große Erfolge zu feiern.

Die nächste Gelegenheit dafür hat Buschkamp bereits am 15. Februar bei der Rückkehr der German MMA Championship in Herne, wo er um das Titelgold im Federgewicht kämpft: „Ich möchte alle drei Titel im Hause Buschkamp vereinen“, sagte Buschkamp. „Wenn ich den Kampf bei GMC gewinne, möchte ich bei Superior FC um den Titel kämpfen. Danach wäre es mein Ziel, weitere Kämpfe zu bestreiten, gegebenenfalls auch im Ausland.“

Wie gesagt: Große Erfolge.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:
1. Martin Buschkamp 22,24%
2. David Zawada 21,17%
3. Jessin Ayari 18,44%
4. Max Coga 18,05%
5. Arthur Grass 16,39%
6. Lom-Ali Eskijew 3,71%