MMA - CH/AT

Gerald Turek: Comeback nach dem Sommer

Fünf Wochen nach einem im Training erlittenen Seitenbandriss, ist Österreichs Schwergewicht Gerald „Geri“ Turek noch immer zum Zuschauen verdammt. So auch bei der Mix Fight Night IV in Wels, bei der Groundandpound-TV den 33-Jährigen zum Gespräch bat.

Im Interview erklärt der Wiener, wie es zu der ärgerlichen Verletzung (GnP berichtete) gekommen ist und wie der langwierige Genesungsprozess bisher verläuft. Einen Ausblick, wann seine Fans ein Comeback erwarten können, gibt Turek ebenfalls:

„Realistisch gesehen, glaube ich, dass ich über den Sommer wieder anfange, und im September, Oktober – Ende des Jahres auf jeden Fall, im Herbst – vielleicht einen Aufbaukampf oder irgendetwas Kleineres in Österreich mache und Ende des Jahres dann noch etwas“, so Turek. „Also noch zweimal in diesem Jahr, das ist der Plan. Aber ich will mich jetzt nicht versteifen.“

Für diejenigen, die nicht so lange warten wollen, wird Turek drei Tage lang auf der vom 11. Bis 14. April stattfindenden Sport- und Fitnessmesse FIBO in Köln zugegen sein, wie er im Interview verriet.

Das komplette Gespräch mit Gerald Turek:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/OvRCAJLPGpE?hl=de_DE&amp;version=3" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/OvRCAJLPGpE?hl=de_DE&amp;version=3" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />