MMA AT

FFC 19: Dib Akil verliert verletzt gegen Alessio Sakara

Foto: Final Fight Championship.

Am Freitag, 18. September richtete die Final Fight Championship im österreichischen Linz ihre 19. Veranstaltung aus. Die sieben MMA-Kämpfe des Abends lieferten den Zuschauern in der TipsArena jede Menge Action – ganze sechs Duelle endeten vor dem letzten Rundengong.

Der Hauptkampf verlief aus deutscher Sicht enttäuschend: Der Bielefelder Dib Akil bekam es in Linz in seinem erst dritten professionellen MMA-Kampf mit Alessio Sakara zu tun, einem ehemaligen Profiboxer und UFC-Veteranen.

Akil setzte seinen wesentlich erfahreneren Gegner von Anfang an mit wilden Schwingern unter Druck, Sakara jedoch nutzte Akils aggressiven Kampfstil zu einem Konter-Takedown und arbeitete sich kurz darauf in die Mount vor. Bevor Sakara von dort aus weiterarbeiten konnte, klopfte Akil überraschend ab – für die Zuschauer zunächst ohne ersichtlichen Grund. Die Auflösung folgte später auf Akils Facebookseite, wo er zugab, bereits mit gebrochenem Handgelenk in den Kampf gegangen zu sein.

Auch für die anderen beiden Kämpfer aus Deutschland lief es an der Donau nicht gut. Gustav Diez unterlag Tomislav Spahovic in der ersten Runde durch Knockout, nachdem Hatef Moeils Ecke dessen Kampf gegen Darko Stosic im zweiten Durchgang mit dem Handtuch abbrach.


Anbei die Ergebnisse im Überblick:

FFC 19
Freitag, 18. September 2015
TipsArena in Linz, Österreich


Alessio Sakara bes. Dib Akil via (T.)K.o. (Verletzung) in Rd. 1
Tomiaslav Spahovic bes. Gustav Dietz via (T.)K.o. (Schlag) in Rd. 1
Marcin Prachnio bes. Matej Batinic einstimmig nach Punkten
Lemmy Krusic bes. Dragan Pesic via (T.)K.o. (Soccer Kicks) in Rd. 1
Manuel Bilic bes. Risto Dimitrov via (T.)K.o. (Schläge) in Rd. 1
Fatim Ukelli bes. Florian Harringer via Aufgabe (Rear Naked Choke) in Rd. 1
Darko Stosic bes. Hatef Moeil via (T.)K.o. (Abbruch durch die Ecke) in Rd. 2