MMA - CH/AT

European MMA League

European MMA League

Ein neues Format steht MMA-Fans im kommenden Jahr bevor. Die Croatian MMA League plant nach einer zweiten erfolgreichen MMA-Saison die europäische Version ihrer Veranstaltungsreihe. Hierbei sollen 16 Länder aufeinandertreffen, im wohl größten MMA-Ländervergleich Europas, wie der Veranstalter verspricht.

Der Startschuss für das neue interessante Format fällt am 8. Februar in Zagreb. Das Konzept besagt, dass 16 Länder an den Start gehen. Jedes Land hat fünf Gewichtsklassen, die da wären: Leichtgewicht (-70kg), Weltergewicht (-77kg), Mittelgewicht (-84kg), Halbschwergewicht (-93kg) und Schwergewicht (+93kg).

Das Kampfsystem ist ein Turnier, dessen Finalbegegnung am 7. Dezember stattfinden wird. Gekämpft wird im Käfig. Eingeplant sind Länder wie Deutschland, England, Spanien, Holland, Österreich, Kroatien, Serbien, Bosnien, Ungarn und viele mehr.

Der zweite Event wird am 1. März, abgehalten, dort startet das deutsche Team erstmals. Teamlader Ivan Dijakovic gab uns diesbezüglich einige Informationen: „Der Headcoach für das deutsche Team wird Gilbert Yvel sein. Er ist zwar kein Deutscher, aber er hat schon alles gesehen, in den größten Ligen der Welt. Er wird die deutsche Flagge mit Respekt vertreten und wir sind stolz, ihn als Headcoach zu haben. Der Teamleiter von Kroatien wird Zelg Galesic sein. Es könnte also zum Duell zweier PRIDE-Veteranen kommen, die mit ihren Teams aufeinanderprallen.“

„Fighter, die am Event teilnehmen, dürfen nicht mehr als acht eingetragene Sherdog-Kämpfe haben“, so Dijakovic weiter. „Jeder Fighter aus Deutschland kann sich bewerben, wir werden die besten auswählen, um eine gerechte Verteilung zu schaffen. Wer sich gerne fürs Team Germany bewerben will, schreibt mir bitte eine E-Mail an: ivan.dijakovic(at)gmx.de.“

Im Gespräch sei derzeit Leo Zulic für die 70kg-Klasse sowie Nick Salchow für 93kg, verriet uns Deutschlands Teamleader.

Dem Siegerteam winken 10.000 Euro, der zweite Platz geht mit 6.000 Euro nach Hause, während der dritte Platz 4.000 Euro einheimst.

„Das Halbfinale könnte in Düsseldorf stattfinden, wenn wir uns qualifizieren“, so Dijakovic abschließend.

Die European MMA League findet erstmals am 8. Februar 2014 in der Sporthalle von Dražen Petrović in Kroatien statt.