MMA - CH/AT

"Enorm wichtig, Kämpfe vorzeitig zu beenden!"

Mairbek Taisumov schlägt eine harte Rechte. (Foto: mixfight.ru)

Nach der kontroversen Niederlage bei „M-1 Global: Fedor vs. Rizzo“ (wir berichteten), stand uns Mairbek „Beckan“ Taisumov vor wenigen Stunden im Exklusiv-Interview Rede und Antwort und nahm Stellung zu den Geschehnissen des 21. Juni in St. Petersburg.

Taisumov ist ein fester Bestandteil des MMA Spirit in Frankfurt. Obwohl der Österreicher einen festen Wohnsitz in seiner Heimat Wien hat, ist das europäische Leichtgewicht alle zwei Wochen beim MMA Spirit, um mit Daniel Weichel, Christian Eckerlin, Bruno Carvalho und Co. zu trainieren und sich dadurch stetig weiterzuentwickeln. Der M-1-Veteran ist dafür bekannt, KO-Power in beiden Händen zu besitzen und konnte dies in seinen letzten Kämpfen imposant unter Beweis stellen.

Mairbek Taisumov (mitte) mit den MMA-Spirit Team.

Der letzte Auftritt jedoch war es, der einen faulen Nachgeschmack im Mund des 23-Jährigen hinterließ. Taisumov konnte seinen Kontrahenten Marat Gafurov in der ersten Runde zweifach anknocken, einmal mit einer rechten Geraden und kurz darauf mit einem gesprungenen Knie. Es gelang ihm jedoch nicht, das Duell vorzeitig zu beenden. Sein Kontrahent hingegen hatte, nach Taisumovs und der Einschätzung seines Teams, kaum nennenswerte  Aktionen. Diesbezüglich auch der große Ärger bei der abschließenden Punktvergabe, denn die Entscheidung fiel geteilt aus und ging an den Ukrainer Gafurov.

GroundandPound: Hallo Beckan, wie geht es Dir? Bist Du nach Deinem Duell unverletzt geblieben?
Hallo Elias, mir geht es soweit gut. Ich bin unverletzt und bereit, wieder in den Ring zu steigen.

Du hast gemeinsam mit Daniel Weichel bei der Veranstaltung „M-1 Global: Fedor vs. Rizzo“ gekämpft und dort umstritten gegen den ukrainischen ADCC Champion Marat Gafurov verloren. Macht Dich das wütend, da Du, wie Du uns erzählt hast, der Meinung warst, gewonnen zu haben?
Ja, das ist richtig. Ich kann nicht genau sagen, wie die Punktrichter den Kampf bewertet haben bzw. nach welchen Kriterien, aber scheinbar haben seine zwei Takedowns, sein einer Kick und das Liegen in meiner Guard genügt, um ihn zum Sieger zu erklären. Ich habe versucht, ihn KO zu schlagen und dabei einige Male sehr gut getroffen, so dass er auch deutlich angeschlagen war. Meiner Meinung nach habe ich die meiste Zeit dominiert, aber es sollte wohl nicht sein.

Würdest Du gerne einen Rückkampf fordern?
Ich kämpfe gegen jeden, und wenn sich die Möglichkeit bietet, noch mal gegen ihn zu kämpfen - wieso nicht? Dieser Kampf hat mir wieder einmal gezeigt, dass man nur sicher per KO/TKO oder Submission gewinnen kann.

Mairbek Taisumov ist heiß auf den nächsten Auftritt. (Foto: Taisumov Facebook)

Dein Gegner hatte nach dem Kampf einige Schrammen im Gesicht, Du hingegen schienst optisch recht unberührt. Spornt Dich das jetzt an, noch härter zu trainieren?
Ist schon komisch. Ich habe keinerlei Schmerzen und auch keine Blessuren vom Kampf getragen und trotzdem steht in meinem Rekord eine Niederlage. Ich habe auch sehr viele E-Mails und Nachrichten auf Facebook erhalten, dass ich den Kampf gewonnen habe. Sogar Sergei Kharitonov und viele andere Kämpfer haben nach dem Kampf gesagt, dass ich gewonnen habe. Das hat mir wieder gezeigt, wie wichtig es ist, seine Kämpfe vorzeitig zu beenden - und genau das werde ich in Zukunft, wie auch schon in der Vergangenheit, versuchen zu tun.

Apropos zukunft - wie wirst Du jetzt weitermachen?
Mein Management und ich möchten diese Niederlage nicht akzeptieren und werden einen offiziellen Widerspruch einlegen. Jetzt werde ich ein paar Tage pausieren und dann wieder normal ins Training einsteigen.

Wir danken Dir für das zeitnahe Interview und werden die Leser auf dem Laufenden halten, wie Dein Einspruch verläuft, ebenso welches Duell demnächst für Dich ansteht.
Ich habe zu danken. Einen riesen Dank auch an meine Fans, Trainer und Trainingspartner - und natürlich an mein Team vom MMA Spirit und MMA Vienna, sowie meine Sponsoren Olimp Sports Nutrition, Boxhaus und Throwdown. Ich werde für euch alle noch härter trainieren und versuchen, spannende Kämpfe zu liefern.