MMA - CH/AT

Eine neue Ära des Damen-Kampfsports bricht an

MSI möchte mit der WMMA-Welttournee eine neue Ära des Damen-Kampfsports einläuten.

2013 verspricht das Jahr der Emanzipation des Damen-Kampfsports zu werden. Wie Groundandpound.de exklusiv erfahren hat, plant die im Fürstentum Monaco ansässige MSI-Gruppe im kommenden Jahr eine Frauen-MMA-Welttournee mit Preisgeldern auf Niveau der WTA Tennis Tour oder der LPGA Golf Tour. Hinter MSI (Monaco Sport Invest) steckt der russische Milliardär Dimitri Ribolowlew, der im vergangenen Jahr bereits die Mehrheitsanteile des Fussball-Zweitligisten AS Monaco übernommen hatte und sehr interessiert daran ist, in Trendsportarten zu investieren.

Konkret sieht das Konzept des neugegründeten Verbandes Turniere in sieben verschiedenen Gewichtsklassen, analog zum Judo vor. Wie einst im K-1 sollen die Ladies in 8-Frauen-Turnieren die Siegerin an einem Abend küren. Preisgelder in sechsstelliger Höhe sollen dabei die Teilnahme der weltbesten Kämpferinnen garantieren. Abseits der aus Strikeforce, Bellator und Invicta bekannten Größen wurden bereits einige Vorgespräche mit Medaillengewinnerinnen der letzten olympischen Spiele aus dem Judo, Ringen und Taekwondo geführt. WMMA-Fans können sich also auf einen völlig neuen Pool an Kämpferinnen freuen.

Die ersten vier Daten der "WMMA World Tour 2013" stehen auch schon fest:

27.04.2013: Stade Louis II, Fontvieille, Monaco
25.05.2013: Sportkomplex Olimpijski, Moskau, Russland
22.06.2013: Olympische Gymnastik-Arena, Seoul, Korea
20.07.2013: The Palace of The Lost City, Sun City, Südafrika

Zu diesen vier Terminen soll noch ein Weiterer dazukommen. Auch über Deutschland wird in diesem Zusammenhang laut nachgedacht. Erste Anwärterin für eine aktive Teilnahme aus deutschen Landen ist mit Sicherheit die zweifache deutsche "Kämpferin des Jahres" und amtierende Nummer eins der Welt im Fliegengewicht der Damen, Sheila Gaff. Die Eschwegerin verpasste zuletzt zwar krankheitsbedingt ihren Cagewarriors-Titelkampf gegen Rosi Sexton, im WMMA 57kg-Turnier würde die schlagkräftige Balschmieter-Schülerin jedoch mit Sicherheit zu den Favoritinnen zählen.

Groundandpound.de, als langjähriger Unterstützer des Damen-Kampfsports, ist begeistert von dieser Entwicklung und wird euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten. Aus diesem Grund planen wir ein zeitnahes Interview mit einem leitenden Angestellten von MSI. Ihr könnt euch also zum Thema "WMMA Would Tour 2013" demnächst über weitere exklusive Neuigkeiten freuen!