MMA - CH/AT

Ein Kapitel schließt sich, ein anderes öffnet sich

Eine Tür schließt sich, ein andere öffnet sich für Peter Sobotta (23).

Die letzten Tage pfiffen es die Spatzen ja bereits von den Dächern und seit gestern Nacht ist es nun offiziell: Peter Sobotta wird vorerst nicht mehr für die UFC kämpfen. GroundandPound erfuhr exklusiv die Hintergründe der Trennung. "Anfang dieser Woche haben wir die UFC darum gebeten, Peters Vertrag nach drei der vier vereinbarten Kämpfe vorzeitig aufzulösen", so ein Sprecher von Sobottas Management gegenüber GnP. "In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind sie unserer Bitte nachgekommen. Nach drei Niederlagen in Folge mussten wir Peter sportlich schützen und einen neuen Anlauf nehmen."

Der Veranstalter aus dem US-Bundesstaat Nevada sei mit der Leistung des jungen Deutschen jedoch keineswegs unzufrieden gewesen: "Dana White hat die Vertragsauflösung persönlich bereut und Peter alles Gute für seine Zukunft gewünscht", so das Management weiter. "Joe Silva, der bei der UFC für die Kampfansetzungen verantwortlich ist, ging sogar noch weiter und nannte Peters Entwicklung bemerkenswert, vor allem deshalb, weil er ja erst seit einem Dreivierteljahr Profisportler ist. Er versicherte uns darüber hinaus, dass er Peters Zukunft mittelfristig auf jeden Fall in der UFC sieht."

Eine weitere brisante Information über die Vorbereitung zum Sadollah-Kampf war bis dato ebenfalls noch gar nicht ans Tageslicht geraten: "Peter konnte aufgrund einer schweren Bänderdehnung im Knie, sowie einer hartnäckigen Ellenbogenverletzung nur eine sehr verkürzte Vorbereitung absolvieren", so der Sprecher von SLK Management. "Das war natürlich sehr frustrierend für ihn. Er wollte allerdings seine Fans und die UFC nicht im Stich lassen, weshalb es für ihn zu keinem Zeitpunkt in Frage kam, den Kampf abzusagen. Vor diesem Hintergrund erscheint seine Leistung gegen Amir natürlich noch einmal in einem ganz anderen Licht."

Wie geht es denn nun weiter mit dem jungen Balinger? Das wird er den Lesern von GroundandPound kommende Woche in einem exklusiven Interview verraten! Dort spricht Sobotta über seine anderthalb Jahre in der UFC und verrät uns seine Zukunftspläne.