MMA CH

EFN – Fight Nights Global 48: Enomoto im Hauptkampf siegreich

Zurück auf der Erfolgsspur: Yasubey Enomoto

Yasubey Enomoto stieg Donnerstagabend ein weiteres Mal in Russland in den Käfig. In seinem zehnten Kampf auf russischem Boden war der Schweizer zum sechsten Mal siegreich und sorgte mit einer soliden Vorstellung einmal mehr für Freudenstrahlen bei seinen Anhängern.

Nachdem sich der 32-jährige Zürcher in seinem letzten Kampf bei KSW 34 Aslambek Saidov nach Punkten geschlagen geben musste, kehrte er nun auf die Erfolgsspur zurück. Im Hauptkampf von EFN 48 traf er in der russischen Hauptstadt Moskau auf den kurzfristig für den verletzten Vladimir Meneev eingesprungenen Stanislav Molodcov und besiegte diesen nach kurzweiligem Duell einstimmig nach Punkten.

Molodcov, der das erste Mal nach vierjähriger Kampfpause wieder in den Ring stieg, startete druckvoll und vermochte den Schweizer über knapp eineinhalb Runden mit unorthodoxen Angriffen zu beschäftigen ehe ihm mit fortschreitender Kampfdauer dann doch die Kräfte verließen. Unaufgeregt und kontrolliert brachte der Zürcher über alle drei Runden die klareren Treffer als sein Gegenüber ins Ziel, sodass die Punktrichter letztlich keinerlei Probleme mit der Bewertung des unterhaltsamen Gefechts hatten und Yasubey Enomoto den verdienten Sieg zusprachen.