MMA - CH/AT

Die German-Top-Five Rankings

Das Beste was Deutschland zu bieten hat: die German Top Five.

Die German-Top-Five Rankings wurden in den letzten Wochen brachial durchgemischt, denn starke Verdienste werden belohnt.

Durch gute internationale Leistungen schob sich Andreas Kraniotakes vorbei an Respect.FC Champion Björn Schmiedeberg, an Platz eins der Schwergewichtstabelle. Zwar verlor der Koblenzer zuletzt gegen Mike Hayes im Cage Warriors Schwergewichtstitelkampf, jedoch ist davon auszugehen, dass er demnächst wieder aggressiv angreift. Man darf ebenfalls gespannt sein, was für Schmiedeberg demnächst ansteht.

Im Halbschwergewicht regiert derzeit immer noch Mathias Schuck, der im GnP-TV-Interview in Hamburg neue Ziele bekannt gab. Zwar war der Rostocker einige Zeit inaktiv (seit Oktober 2011), doch dies gilt auch für seinen Verfolger an Nummer zwei – Manuel Masuch (September 2011).

Im Mittelgewicht ging es heftig zur Sache, denn nach Niederlagen von Jonas Billstein und Gregor Herb und auch Martin Zawada ist ein neuer Sheriff in der Stadt. Dieser heißt Abu Azaitar und räkelt sich derzeit an Platz eins. Doch Ausruhen ist nicht, denn die Konkurrenz schläft nicht und wird demnächst wieder angreifen, während Azaitar seinen Platz auf dem Thron verteidigen will. Vor allem Billstein dürfte beim nächsten Ranking-Update deutlich nach vorn rutschen, da er im zweiten Anlauf bei Bellator FC erfolgreich den Käfig verlassen konnte.

Mit drei Siegen in Folge und der Eroberung des Respect-Titels im Weltergewicht sprang Ruben Crawford in dieser Gewichtsklasse an Numero uno. Gefolgt wird er von Peter Sobotta und Christian Eckerlin, die ebenfalls heiß auf den besten Platz an der Sonne sind, ebenso wie Jessin Ayari und Michael Erdinc auf Platz vier und fünf.

Im Leichtgewicht dominiert M-1 Titelträger und MMA Spirit-Kämpfer Daniel Weichel nach einer langen Siegesserie. Verfolgt wird er von Pride Gym Düsseldorf-Chef Nordin Asrih.

Im Federgewicht regiert Dennis Siver nachwievor, nach starken Leistungen in der UFC hat sich der Mannheimer diese Ehre verdient. Auf Platz zwei befindet sich Alan Omer aus Stuttgart, dicht verfolgt von Dennis Tomzek, Soufian Haj Haddou und Robert Westerman.

Die spannenden neuen Konstellationen der German-Top-Five finden sich in unseren Rankings. Diskutiert bei uns im Forum über mögliche Wandel in den nächsten Monaten. Viel Spaß!