MMA - CH/AT

Deutsche SHOOTO Titelkämpfe am 11. Dezember in Reutlingen

Poster via Shooto Germany

Die Shooter in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches und bewegtes Jahr 2010 zurück. Obwohl Shooto Germany erst seit März 2010 in Deutschland offiziell aktiv ist, hat man in einem kurzen Zeitraum von nur einem halben Jahr etliches geleistet. Insgesamt vier "Contender"-Events des Labels German Vale Tudo wurden neben dem ersten Offenen Shooto-Turnier in Großostheim abgehalten. 112 deutsche MMA-Kämpfer haben bisher in diesem Jahr unter dem Shooto-Verband gekämpft und dabei auch im Ausland auf sich aufmerksam gemacht. Zunächst holten die Amateure bei den diesjährigen Amateur-Europameisterschaften zum Rundumschlag aus und sicherten sich sensationell acht Medaillen (zwei Gold, drei Silber, drei Bronze) bei den Kämpfen in Amsterdam. Aber auch bei Shooto Schweiz waren einige deutsche Profis aktiv: Gregor Herb, Alan Omer und Martin Vath kämpften im September in Zürich und vertraten die deutschen Farben bei diesem durchaus hochkarätigen internationalen Event.

Nun ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen und in die Zielgerade einzulenken; zumindest für die erfolgreichsten Amateurkämpfer Deutschlands. In allen Gewichtsklassen soll am Jahresende bei den GERMAN VALE TUDO OPEN 2010 am 11. Dezember in der Reutlinger Wittumhalle der Deutsche Meister ausgekämpft werden. Über die offizielle Shooto-Rangliste, in welcher alle Kampfergebnisse von deutschen Kämpfern im Shooto gelistet werden, haben sich die folgenden Sportler für die Titelkämpfe qualifiziert (es ist jeweils die Nr. 1 der Amateure gegen die Nr. 2 qualifiziert, die Nr. 3 ist als Ersatzkämpfer vorgesehen):

Federgewicht -60 kg
Nr. 1 Christian Kosasih (Tempel Fightschool Darmstadt) - amtierender Amateur Vize-Europameister Shooto
Nr. 2 Stefan Hoss (German Top Team Reutlingen)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Sami Aita (MMA Michelstadt)

Leichtgewicht -65 kg
Nr. 1 Frank Stäblein (German Top Team Worms) - amtierender Amateur Europameister Shooto
Nr. 2 Harry Sauter (German Top Team Reutlingen)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Amin Aichele (German Top Team Reutlingen)

Weltergewicht -70 kg
Nr. 1 Martin Buschkamp (Planet Eater Balingen)
Nr. 2 David Adam (German Top Team Reutlingen) - amtierender Amateur Vize-Europameister Shooto

Nr. 3 (Reservekämpfer) Maurice Skrober (Suum Cuique Mainz)

Mittelgewicht -76 kg
Nr. 1 Matthias Merkle (German Top Team Reutlingen)
Nr. 2 Andreas Seredin (Achilleas Sportarena Aschaffenburg)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Daniel Saric (German Top Team Reutlingen) oder Sergej Lokhov (Stallion Cage Stuttgart)

Halbschwergewicht -83 kg
(Benjamin Nüßle wird am 11. Dezember einen Profikampf bestreiten und in die B-Klasse aufrücken, deshalb rücken die Kämpfer der Rangliste automatisch in der Qualifikation nach)
Nr. 1 Julian Koch (German Top Team Reultingen) - amtierender Vize-Europameister Shooto
Nr. 2 Alexander Höhn (No Limit Gym Erlensee)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Alexander Veredenikow (Achilleas Sportarena Aschaffenburg)

Cruisergewicht -91 kg
Nr. 1 Nils Wernersbach (German Top Team Worms)
Nr. 2 Timo Lierow (Achilleas Sportarena Aschaffenburg)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Brian Fischer (The Unit Hagen) oder Alexander Herwig (German Oak Stuttgart)

Schwergewicht -100 kg
Nr. 1 Amir Dragan (Challenge Club Frankfurt) - amtierender Amateur Europameister Shooto
Nr. 2 Bastian Schäfer (German Top Team Reutlingen)

Nr. 3 (Reservekämpfer) Ersin Bogucanin (Fighters Gym Tauberbischofsheim)

Das Superschwergewicht +100 kg wird mangels Aktivität der Kämpfer nicht ausgekämpft. Lediglich Sebastian Spielmann (Fighters Gym Tauberbischofsheim) ist hier als Amateur aktiv, da Thorsten Klein (MMA Marl) zwar im Juni noch als Amateur kämpfte, aber mittlerweile Profikämpfe in Deutschland bestreitet und aus diesem Grund nicht mehr bei den Amateuren antreten darf. Einen Profistatus im Shooto erhält Thorsten Klein allerdings erst nach dem Bestreiten eines B-Klasse Kampfes unter Shooto-Regeln und wird aus diesem Grund in der Rangliste noch als C-Klasse Kämpfer geführt.

Zwei Amateur Europachampions und drei Amateur Vize-Champions sind also in den sieben Titelkämpfen vorgesehen. Die Zuschauer dürfen also sicher sein, dass sie einige der besten Kämpfer des Shooto auf unserem Kontinent sehen werden. Derzeit wartet Shooto Germany auf die Zusagen der einzelnen Kämpfer, um dann letztendlich die endgültigen Kampfpaarungen bekannt geben zu können.

Der Kartenvorverkauf für die GERMAN VALE TUDO OPEN beginnt am 15. Oktober auf der Webseite des German Top Teams. Tickets sind ab diesem Tag ab 25 Euro erhältlich.