MMA - CH/AT

Der Mix-Fight-Nachwuchs ist bereit

Österreichs Nachwuchskämpfer stehen in den Startlöchern und brennen darauf, endlich die Fäuste schwingen zu dürfen. Nur noch wenige Tage bis zur ersten „Newcomer Challenge“ der österreichischen Veranstaltungsreihe „Mix Fight Night“. In Linz werden sich am kommenden Sonntag in zwölf Begegnungen Kampfsporttalente aus Österreich, Deutschland und Ungarn gegenüberstehen.

Für den Nachwuchs ist Erfahrung ein wichtiges Gut. Vor allem im Amateur-Status fehlt es noch an Möglichkeiten, die im Training erlangten und im Sparring geschärften Fertigkeiten im Ernstfall anzuwenden. Daher ist die quartalsweise stattfindende Newcomer Challenge der Mix Fight Night eine gute Chance, erste Erfahrungen im Käfig zu sammeln. Mit einem überdurchschnittlich großen Käfig schafft die Newcomer Challenge zudem professionelle Wettkampfatmosphäre in Linz.

„Der Cage ist größer als bei den letzten Events“, so Veranstalterin Jasminka Cive gegenüber Groundandpound.de. „Das wird die Kämpfe noch spannender machen und gibt Raum für wilde Verfolgungsjagden. Außerdem können die Zuschauer noch besser die Matches verfolgen.“

Verzichten müssen die Fans leider auf einen Kampf der Gastgeberin selbst. Die Happy-Fight-Cheftrainerin sollte ursprünglich einen Kampf nach Muay-Thai-Regeln absolvieren (GnP berichtete), wird diesen aber absagen. Der Grund ist ihr Einsatz Ende September beim polnischen MMA-Veranstalter KSW (GnP berichtete), schließlich wäre das Risiko einer Kampf-Verletzung zu hoch.

„Ich hoffe, dass meine Fans das verstehen, auch wenn mich viele in Aktion hätten sehen wollen“, erklärte die 32-Jährige. „Ich bin mir aber sicher, dass wir trotzdem viele hochexplosive Kämpfe sehen werden am Sonntag.“

Im einzigen Kampf nach Profi-Regeln stehen sich der talentierte Slowene Lemmy Krusic und der Grazer Hermes Matumona gegenüber. Krusic gilt als großer Nachwuchsstar seines Landes. Erfahrungen sammelte er im Ring bereits in Italien, Kroatien und seiner Heimat Slowenien. Seit 2010 ist er ungeschlagen in neun Begegnungen. Die Statistiken beider Athleten könnten hier nicht gegensätzlicher sein. Während Krusic zwölf seiner dreizehn Kämpfe gewinnen konnte, wartet Matumona in virtuellen Datenbanken immer noch auf seinen ersten Sieg. Nichtsdestotrotz wissen MMA-Insider, dass der Österreicher bereits drei Siege in seiner Karriere einfahren konnte. Dieser ist entschlossen hier den vierten einzutüten, gegen einen routinierten Kontrahenten.

Der Großteil des Programms wird zuvor von jungen Kämpfern bestritten, wobei sechs Schüler von aus Cives eigenem „Happy Fight“-Gym das größte Kontingent der internationalen Nachwuchs-Veranstaltung bilden.

Geplant ist außerdem, die Newcomer Challenge alle drei Monate zu veranstalten, damit Österreichs junge Talente regelmäßig die Chance bekommen, das Erlernte in die Tat umzusetzen.

Das Programm der ersten Newcomer Challenge im Überblick:

Mix Fight Night: Newcomer Challenge
1. September 2013
Sportfabrik F-10 in Linz, Österreich

Pro-MMA
Lemmy Krusic vs. Ermes Matumona

Amateur-MMA
Felix Scherübel vs. Gergely Antal
Andreas "Woox" Ochs vs. Alladin Hantuli
Manuel Bilic vs. Robert Bona
Marc Reifberger vs. Simon Friesenecker
Adrian Kulisch vs. Shamil Muradov
Tobias Prinz vs. Dawid Masarczyk

K-1
Jenni Huser vs. TBA
Vladimir Savic vs. Sandor Orsos

Muay Thay
Vedran Capic vs. Kero Lajwi
Benny Scharf vs. Andreas Troll
Christoph Lischka vs. Alexander Lechner