MMA - CH/AT

„Das Glas ist mehr als voll!“

Sebastian Risch fordert Hendrik Oschmann heraus. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Nachdem Boxchampion Hamid Rahimi am Wochenende bei Groundandpound.de eine Herausforderung an Felix Sturm aussprach (GnP berichtete), wird die Tradition heute fortgesetzt, diesmal im MMA. Der frühere Respect.FC-Champion Sebastian Risch will Hendrik Oschmann vor die Fäuste bekommen und sprach diesbezüglich soeben eine Herausforderung aus.

„Ich möchte hiermit ganz offiziell den Hitman zu einem Kampf bei GMC 4 Herausfordern“, so Risch. „Er sagt, dass ich immer den Sieg suche und nicht die Herausforderung, so auch bei meinem letzten Kampf. – eben darum soll er es diesmal sein. Da er mir schon seit langer Zeit mit seinem respektlosen Trash-Talk auf den Keks geht, wird es mal langsam Zeit, dass er über das Knie gelegt wird.“

Allem Anschein fühlt sich der ehrgeizige Bremer nicht nur von Facebook-Kommentaren provoziert, wie man aus weiteren Kommentaren merkt: “Eigentlich ist es ja nicht meine Art, aber irgendwann ist das Glas voll und läuft über. Dauernd gibt es Sprüche und Diskussionen von ihm, die in meine Richtung gehen - und das von einem, mit der Bilanz und dem Werdegang, einfach nur unglaublich. Das Glas ist mehr als voll! Das Schöne ist auch, dass er es sich ja mit einigen schon verscherzt hat und viele gerne mit mir reden und ich daher viel weiß. Erste Kämpfe und Tränen etc.“

Mit den Veranstaltern sei alles geklärt, sofern der „German Hitman“ zusagen sollte, erklärte der 32-Jährige: „Also mit den Veranstaltern von GMC ist es was mich betrifft alles tutti. Die Gage ist Nebensache und auf das Gewicht werden wir uns, was mich betrifft, auch hundertprozentig einig werden. Da es am Hitman ja genug altes Fett und Fleisch gibt, was runter kann, sollte das ja kein Problem sein.
Du hast zwei Möglichkeiten! Da ich nicht der Trash Talker bin, ist das mein Statement zu der Sache, ich werde ja sehen wie du entscheidest und Punkt. Erstens, halt den Ball flach und bleibe in deiner Welt – und zweitens, nimm an und sehe der Realität ins Auge. Besten Gruß, der Posterboy.“

Deutschlands MMA-Fans sind nun gespannt auf die Antwort des Magdeburgers.