MMA - CH/AT

Cuts beenden Siegesserien von MMA-Spirit-Kämpfern

MMA im Gebirge. (Foto: mmaspirit.tv)

Inmitten einer idyllischen Gebirgslandschaft in Inguschetien fand gestern Open-Air die 33. Auflage der M-1 Challenge statt. Dabei traten auch die MMA-Spirit-Kämpfer Rafal Lewon und Sunay Hamidov an, die bis dato unter der Führung des Frankfurter Erfolgsteams ungeschlagen waren.

Rafal Lewon, der amtierende Cage Fight Night Mittelgewichtschampion, kämpfte gegen den ebenfalls unbesiegten Russen Yuri Shurov. Er dominierte die erste Runde mit Schlägen und Kniestößen aus dem Clinch und hartem Ground and Pound, das er nach einem spektakulären Slam anbrachte.

In Runde zwei teilten Lewon und Shurov Schläge und Kniestöße aus, wobei sich bei Lewon zwischen den Augen ein Cut öffnete. Den anscheinend ungenügend ausgerüsteten Sanitätern gelang es nicht, den Cut vernünftig zu schließen, um Lewon zu ermöglichen, wenigstens die Runde zu Ende zu bringen, und so brach der Ringarzt nach einer Minute den Kampf ab.

Auch Sunay Hamidov, der erstmals in der Weltergewichtsklasse kämpfte, wurde vorzeitig aus dem Kampf genommen. Hamidov startete gut in die Begegnung mit dem Russen Sheikh-Magomed Arapkhanov und punktete mit Boxkombinationen, allerdings ließ ihn der Ringarzt nach 2:03 Minuten nicht mehr weiterkämpfen, da sich bei Hamudov nach einer Spinning-Back-Fist von Arapkhanov ein Cut geöffnet hatte.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

M-1 Challenge 33
6. Juni 2012
Dzheirakh, Russland

Aleksander Emelianenko bes. Ibragim Magomedov via TKO nach 5:00 in Rd. 2
Mukhamed Aushev bes. Ivica Truscek nach Punkten (geteilt)
Khusein Khaliev bes. Patrick Vallee via Guillotine Choke nach 0:39 in Rd. 1
Yunus Evloev bes. Olivier Pastor nach Punkten (einstimmig)
Juan Manuel Suarez bes. Erik Oganov via TKO nach 5:00 in Rd. 2
Said-Khamzat Avkhadov bes. Arsen Temirkhanov nach Punkten (einstimmig)
Sheikh-Magomed Arapkhanov bes. Sunay Hamidov via TKO nach 2:03 in Rd. 1
Murad Abdulaev bes. Arbi Agujev nach Punkten (einstimmig)
Alexey Nevzorov bes. Shamil Abdulkerimov nach Punkten (einstimmig)
Yuri Shurov bes. Rafal Lewon via TKO nach 1:00 in Rd. 2
Antun Racic bes. Salman Dzhamaldaev via Guillotine Choke nach 3:36 in Rd. 2
Dzhambulat Kurbanov bes. Ivan Raul via Armhebel nach 2:47 in Rd. 1
Jakub Tangiev bes. Ashot Pashyan via TKO nach 4:50 in Rd. 1