MMA - CH/AT

CFN 10 Interview: Martin Buschkamp

Vor den Toren Bremerhavens steigt die Jubiläumsveranstaltung des Outsider Cup.

Am 16. Juli findet in der Langener Laola Halle vor den Toren Bremerhavens unter dem Motto "10 Jahre OC" sowohl die 24. Auflage des Outsider Cup selbst, als auch die zehnte Cage Fight Night statt. Herzstück der Veranstaltung ist ein Vier-Mann-Turnier in der Gewichtsklasse bis 66kg, in der der vakante CFN-Federgewichtstitel ausgefochten wird. Grund genug für Groundandpound.de, euch die vier Teilnehmer einmal genauer vorzustellen. Im vierten und letzten Teil unserer Serie sprechen wir heute mit dem Tuttlingen Planet Eater Martin Buschkamp.

Am 16. Juli findet in der Langener Laola Halle vor den Toren Bremerhavens unter dem Motto "10 Jahre OC" sowohl die 24. Auflage des Outsider Cup selbst, als auch die zehnte Cage Fight Night statt. Herzstück der Veranstaltung ist ein Vier-Mann-Turnier in der Gewichtsklasse bis 66kg, in der der vakante CFN-Federgewichtstitel ausgefochten wird. Grund genug für Groundandpound.de, euch die vier Teilnehmer einmal genauer vorzustellen. Im dritten Teil unserer Serie sprechen wir heute mit Lokalmatador Alex Becker aus Bremerhaven.

Groundandpound.de: Bitte stell dich unseren Lesern in drei Sätzen vor!

Martin Buschkamp: Mein Name ist Martin Buschkamp. Ich bin 20 Jahre alt und trainiere seit vier Jahren MMA und BJJ. Ich trainiere sowohl mit Peter Sobotta in Balingen, als auch in Tuttlingen mit meinen Brüdern Thomas und Matthäus.

GnP: Wie sieht deine Vorbereitung für dieses Turnier aus?

Buschkamp: Ich trainiere sechsmal die Woche, drei harte Einheiten und drei lockere. Peter Sobotta hilft mir bei meiner Vorbereitung und sorgt dafür, dass mein Spiel komplett ist.

GnP: Wann und wie bist du zum Kampfsport gekommen?

Buschkamp: Mit 14 Jahren habe ich Karate angefangen und habe auch viele andere Kampfsportarten ausprobiert, dadurch bin ich schließlich zum MMA gekommen.

GnP: Wer sind deine Vorbilder im Ring?

Buschkamp: Jose Aldo hat eine explosive Art, die mir sehr gefällt.

GnP: Was machst du neben dem Kampfsport?

Buschkamp: Mechaniker ist mein Beruf, ansonsten gehe ich joggen, schwimmen und bin mit meinen Freunden unterwegs.

GnP: Was bedeutet es dir, auf der "10 Jahre Outsider Club"-Veranstaltung zu kämpfen?

Buschkamp: Ich freue mich sehr auf das Turnier und sehe es als eine Chance für meinen Aufstieg.

GnP: Welchen Gegner siehst du als größte Konkurrenz um den Turniersieg?

Buschkamp: Jeder hat seine Stärken, ich sehe jeden der drei möglichen Gegner als gleich stark an.

GnP: Was für Graduierungen oder Titel hast du bereits?

Buschkamp: Ich bin Gelbgurt im Karate und Weißgurt im BJJ. Im vergangenen Jahr habe ich die bayrische und die internationale deutsche Meisterschaft im Jiu-Jitsu gewonnen. Außerdem wurde ich bei der Shooto-Europameisterschaft in Amsterdam Dritter. Dieses Jahr habe ich schon Bronze bei der Jiu-Jitsu-EM in Lissabon gewonnen und bin Süddeutscher Meister im BJJ geworden.

GnP: Du bist in der Vergangenheit im Leichtgewicht angetreten. Wie kommt der Wechsel in eine Gewichtsklasse nach unten?

Buschkamp: Da mein Alltagsgewicht nur 68kg bis 69,5kg beträgt, fällt mir der Wechsel bis -66kg leicht.

GnP: Warum sollten sich die Fans am 16. Juli auf den Weg nach Bremerhaven machen?

Buschkamp: Weil es ein fetziger Abend werden wird. Jihaaaaaaaaaaa!!! Ich freue mich euch zu sehen.Am 16. Juli findet in der Langener Laola Halle vor den Toren Bremerhavens unter dem Motto "10 Jahre OC" sowohl die 24. Auflage des Outsider Cup selbst, als auch die zehnte Cage Fight Night statt. Herzstück der Veranstaltung ist ein Vier-Mann-Turnier in der Gewichtsklasse bis 66kg, in der der vakante CFN-Federgewichtstitel ausgefochten wird. Grund genug für Groundandpound.de, euch die vier Teilnehmer einmal genauer vorzustellen. Im vierten und letzten Teil unserer Serie sprechen wir heute mit dem Tuttlingen Planet Eater Martin Buschkamp.

Groundandpound.de: Bitte stell dich unseren Lesern in drei Sätzen vor!

Martin Buschkamp: Mein Name ist Martin Buschkamp. Ich bin 20 Jahre alt und trainiere seit vier Jahren MMA und BJJ. Ich trainiere sowohl mit Peter Sobotta in Balingen, als auch in Tuttlingen mit meinen Brüdern Thomas und Matthäus.

GnP: Wie sieht deine Vorbereitung für dieses Turnier aus?

Buschkamp: Ich trainiere sechsmal die Woche, drei harte Einheiten und drei lockere. Peter Sobotta hilft mir bei meiner Vorbereitung und sorgt dafür, dass mein Spiel komplett ist.

GnP: Wann und wie bist du zum Kampfsport gekommen?

Buschkamp: Mit 14 Jahren habe ich Karate angefangen und habe auch viele andere Kampfsportarten ausprobiert, dadurch bin ich schließlich zum MMA gekommen.

Martin Buschkamp vom Team Planet Eater aus Balingen.

GnP: Wer sind deine Vorbilder im Ring?

Buschkamp: Jose Aldo hat eine explosive Art, die mir sehr gefällt.

GnP: Was machst du neben dem Kampfsport?

Buschkamp: Mechaniker ist mein Beruf, ansonsten gehe ich joggen, schwimmen und bin mit meinen Freunden unterwegs.

GnP: Was bedeutet es dir, auf der "10 Jahre Outsider Club"-Veranstaltung zu kämpfen?

Buschkamp: Ich freue mich sehr auf das Turnier und sehe es als eine Chance für meinen Aufstieg.

GnP: Welchen Gegner siehst du als größte Konkurrenz um den Turniersieg?

Buschkamp: Jeder hat seine Stärken, ich sehe jeden der drei möglichen Gegner als gleich stark an.

GnP: Was für Graduierungen oder Titel hast du bereits?

Buschkamp: Ich bin Gelbgurt im Karate und Weißgurt im BJJ. Im vergangenen Jahr habe ich die bayrische und die internationale deutsche Meisterschaft im Jiu-Jitsu gewonnen. Außerdem wurde ich bei der Shooto-Europameisterschaft in Amsterdam Dritter. Dieses Jahr habe ich schon Bronze bei der Jiu-Jitsu-EM in Lissabon gewonnen und bin Süddeutscher Meister im BJJ geworden.

GnP: Du bist in der Vergangenheit im Leichtgewicht angetreten. Wie kommt der Wechsel in eine Gewichtsklasse nach unten?

Buschkamp: Da mein Alltagsgewicht nur 68kg bis 69,5kg beträgt, fällt mir der Wechsel bis -66kg leicht.

GnP: Warum sollten sich die Fans am 16. Juli auf den Weg nach Bremerhaven machen?

Buschkamp: Weil es ein fetziger Abend werden wird. Jihaaaaaaaaaaa!!! Ich freue mich euch zu sehen.